Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Heringsdorfer mit Skoda-Macke: Der Popular läuft und läuft!

Heringsdorf Heringsdorfer mit Skoda-Macke: Der Popular läuft und läuft!

Der Zufall will es, dass ausgerechnet heute Jörg Wankes alter Skoda „Popular“ aus dem Jahr 1937 Geburtstag hat. Das ergab ein Blick in die handgeschriebene Produktionsliste des Skoda-Werks, von der Wanke eine Fotokopie besitzt.

Voriger Artikel
Post kann Hostel werden
Nächster Artikel
Tasche aus Lieferwagen gestohlen

Jörg Wanke in seinem Skoda „Popular“: 1937 wurde das gute Stück gebaut.

Quelle: Dietmar Pühler

Heringsdorf. Erstaunlicher Weise haben die Unterlagen den Krieg überdauert, obwohl die Skoda-Werke in Mladá Boleslav im Mai 1945 in Schutt und Asche gelegt wurden.

Unter der Fertigungsnummer 47 958 konnte der heutige Besitzer wichtige Details über sein Gefährt erfahren. Das Firmenarchiv hatte ihm seine Anfrage beantwortet und das kostbare Stück Papier als Kopie geschickt. Der Heringsdorfer Berufspilot sagt von sich: „Ich habe eine riesige Skoda-Macke. Das fing mit 8 Jahren an.“

Heute fährt Jörg Wanke einen Skoda Octavia, der im Carport seinen Unterstand hat. Seine Schätze hingegen stehen in der Tiefgarage. Das sind sein 37er Skoda „Popular“ und ein feuerrotes Skoda Felicia Cabriolet, Baujahr 1961. „Mit dem fahre ich seit 1996 problemlos durch die Gegend“, berichtet der 53-Jährige stolz.

Verhängnisvoll war 1998 der Kauf einer Oldtimer-Zeitschrift. Dort war unter den vielen Kleinanzeigen ein grasgrüner Skoda „Popular“ zum Verkauf angeboten. Stolze 15 000 DM wollte der Besitzer aus Krefeld für das nur dilettantisch restaurierte Fahrzeug haben. Ein Blick unter die Motorhaube und die Holzkarosserie machte aber klar, dass da ein Haufen Arbeit auf Wanke und seinen Schwiegervater, der Schlosser von Beruf war, kam. Ganze sieben Jahre dauerte der Aufbau des Schmuckstückes. 2006 war es so weit. Die Jungfernfahrt stand an und der „Popular“ lief wie eine Schweizer Uhr. Apropos Uhr:

Die findet sich auch in der Armaturentafel des Oldtimers, integriert in den Tachometer, wieder. Selbst eine Wegfahrsperre gab es damals schon — in Form einer Öse, die beim Vorlegen des Schalthebels mit einem Vorhängeschloss gesichert werden konnte.

Mit einem Skoda-Freund aus Radebeul nahm Wanke im Sommer 2006 und noch einmal 2011 an der Sachsen-Classic Oldtimer-Rallye teil. Immerhin schaffte das Schnauferl dabei jeweils gut 600 Kilometer in drei Tagen inklusive der berüchtigten Meeraner Wand.

Wanke freut sich bereits auf den Sommer 2013. Dann organisiert er mit seinem Radebeuler Freund und den Ehefrauen der beiden zum dritten Mal ein internationales Skoda-Treffen auf Usedom. Vom 15. bis 22. Juni erwarten sie 180 Teilnehmer. Dietmar Pühler

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Usedom
Verlagshaus Zinnowitz

Neue Strandstraße 31
17454 Ostseebad Zinnowitz

Öffnungszeiten:
Mo. bis Fr. von 10:00 bis 17:00

Leiter Lokalredaktion: Dr. Steffen Adler
Telefon: 03 83 77 / 36 10 14
E-Mail: zinnowitz@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist