Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 14 ° Regenschauer

Navigation:
Heute vor 60 Jahren: Mit 21 Kutschen zum Traualtar

Ulrichshorst Heute vor 60 Jahren: Mit 21 Kutschen zum Traualtar

Heinz und Anni Fleischfresser aus Ulrichshorst feiern heute Diamantene Hochzeit / Beide genießen und bereichern das Familienleben

Voriger Artikel
Kritik an niedrigen Grenzen für Hartz-IV-Mieten
Nächster Artikel
E-Mails zur P+S-Pleite: Staatsanwaltschaft prüft Hinweise

Das Bild zeigt das heutige Diamantene Paar, Heinz und Anni Fleischfresser, bei der Einschulung von Urenkel Julian.

Quelle: Brandenburg

Ulrichshorst. Es war der 4. Mai 1956, als sich Heinz und Anni Fleischfresser das Ja-Wort gaben. Mit 21 Kutschen wurden an jenem Tag die Hochzeitsgäste bei strahlendem Sonnenschein zur Benzer Kirche gefahren. Anschließend wurde mit 100 Personen in der ehemaligen Gaststätte in Reetzow gefeiert.

Hinter dem Paar liegt ein arbeitsreiches, geselliges Leben. Im kleinen Haus der Familie in Reetzow, wo auch Tochter Renate aufwuchs, gab es für Heinz immer etwas zu werkeln. Er war viele Jahre als Traktorist tätig und bei der Berufsfeuerwehr aktiv. Anni arbeitete derweil als Gemeindesekretärin in Reetzow und übernahm später die Poststelle.

1999 wagte das perfekt eingespielte Duo mit dem Bau eines Häuschens in Ulrichshorst einen Neuanfang. Nun waren beide ganz nah bei ihrer Tochter nebst Mann Dietmar sowie Enkel Carsten. Heinz und Anni sind eingefleischte Familienmenschen. Daher traf sie der Tod von Dietmar im Jahr 2014 ebenfalls hart. Für viel Freude und Abwechslung sorgen heutzutage die Urenkel Julian (9) und Jasmin (4). Oma verwöhnt die Lütten mit so manchem Leckerbissen oder vertreibt sich mit ihnen die Zeit beim Kartenspiel.

Im Haus an der Ulrichshorster Gartenstraße gibt es bis heute feste Rituale. Das Mittagessen zum Beispiel steht immer pünktlich auf dem Tisch. Heinz lobt die Koch- und Backkünste seiner Frau in den höchsten Tönen. Auch das Gebäck für das heutige Jubiläum ist selbst kreiert. Annis Eierlikörtorte oder der Schüttelkuchen sind im ganzen Ort bekannt und zum alljährlichen Sommerfest stets begehrt.

Ebenso versiert bewirtschaftet der Hausherr den heimischen Garten. Heinz mäht den Rasen nach wie vor perfekt, schneidet gleichsam exakt die Tannen und schaut regelmäßig nach, ob auch im Gemüsegarten alles wächst und gedeiht.

Nach der Nachmittagsfeier im eigenen Häuschen geht es heute Abend zum nahen Korswandter „Idyll am Wolgastsee“. Die Heimatzeitung schließt sich der Schar der Gratulanten gerne an — wohl wissend, dass das Ehepaar schon seit etlichen Jahren der OSTSEE-ZEITUNG treu ist. Die lokale Berichterstattung war und ist stets von besonderem Interesse. Auch Tochter Renate wünscht den Jubilaren für ihre heutige Diamantene Hochzeit alles Gute. Sie ist voll des Lobes: „Wir sind froh, mit dem Diamantenen Paar so wunderbar Tür an Tür zu wohnen. Beide sind immer für uns da. Es ist ein herrliches Miteinander.“

Von Gert Nitzsche

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Usedom
Verlagshaus Zinnowitz

Neue Strandstraße 31
17454 Ostseebad Zinnowitz

Öffnungszeiten:
Mo. bis Fr. von 10:00 bis 17:00

Leiter Lokalredaktion: Dr. Steffen Adler
Telefon: 03 83 77 / 36 10 14
E-Mail: zinnowitz@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.