Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Usedom Hölke liest in Usedom
Vorpommern Usedom Hölke liest in Usedom
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 19.07.2016
Helfried Hölke las in Usedom auf seinem neuen Buch. Quelle: privat

Der gebürtige Kamminker Fischersohn Helfried Hölke lebt seit 1964 in Schweden, hat aber immer einen engen Draht zu seiner Heimat gepflegt. Trotz eines schweren Unfalls im vergangenen Jahr hat Hölke sein neues Buch „Landung und Flucht“ geschrieben und erste Abschnitte nun in Usedom vorgestellt. Das Buch beginnt mit der Landung von Gustav Adolf von Schweden und seinen Truppen im Jahr 1630 in Peenemünde und endet mit der Flucht vieler Insulaner nach dem 2. Weltkrieg von ihrer Heimatinsel nach Westen oder Norden. Auf Wunsch der Teilnehmer las Hölke auch aus seinem Buch „Usedomer Geschichten“ und signierte es für die Zuhörer. Im Spätherbst plant Hölke den nächsten Vortragsabend.

OZ

Dresdner Bildhauer Peter Makolies ist seit 40 Jahren mit dem Lieper Winkel verbunden

19.07.2016

Landgericht Stralsund verurteilt ihn zu sechseinhalb Jahren Haft / Urteil ist nicht rechtskräftig, der Mann geht in Revision

19.07.2016

Nach jahrelangem Hin und Her hat Swinemünde einen zusätzlichen Rettungswagen für die Sommersaison bekommen. Die Sanitäter verfügen jetzt über drei Einsatzwagen.

19.07.2016
Anzeige