Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Usedom Hoffmanndruck: Gekündigte kriegen Geld
Vorpommern Usedom Hoffmanndruck: Gekündigte kriegen Geld
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 30.07.2016

Die im Insolvenzverfahren befindliche Traditionsfirma Hoffmanndruck ist weiter am Markt und produziert. „Wir suchen nach Lösungen für die Zukunft des Unternehmens in Wolgast-Mahlzow. Und ich hoffe sehr, dass wir fündig werden“, sagt Geschäftsführer Sebastian Ruge. Die Umstrukturierung sei bereits im Gange. Das betraf allerdings auch die Kündigung von zehn Mitarbeitern der Firma, die sich nun auf dem Arbeitsmarkt und in der Branche neu orientieren müssen.

Dass ihnen das zunächst alles andere als leicht gefallen ist, hängt nicht nur mit der zum Teil jahrelangen engen Bindung an das Familienunternehmen sowie der Gesamtsituation auf dem Beschäftigungsmarkt zusammen. Wegen offenbar schlechter oder ungenügender Kommunikation zwischen Insolvenzverwalter und Arbeitnehmern sowie der Arbeitsagentur kam es vorübergehend zu beträchtlichen Zahlungsausfällen. Das Resultat: Eine frühere Mitarbeiterin monierte in dieser Woche, dass sie von dem ihr per 15. Juli zustehenden Lohn für den Monat Juni nur ein Drittel ausgezahlt bekommen habe, während sich für die „restlichen zwei Drittel“ weder der Insolvenzverwalter noch die zuständige Geschäftsstelle der Arbeitsbehörde zuständig gefühlt habe. Entsprechend groß war der Frust, Anwälte wurden eingeschaltet, Berater mobilisiert. Nach Intervention durch die OZ erklärten sich jedoch Insolvenzverwalter und Arbeitsagentur umgehend bereit, nochmals persönliche Gespräche mit den Betroffenen zu führen und die etwas schwierige Rechtslage zu erläutern. „Wir leisten schnellstmöglich Hilfe, die Kalamität wird umgehend behoben“, so Agenturchef Heiko Miraß.

St. Adler

Wirtschaftsminister übergibt Fördermittelbescheid für Sanierung / Stadt gibt 250 000 Euro dazu

30.07.2016

Karlshagen wird wieder zum Eldorado der Beachvolleyballer/ Usedoms Beachcup lockt 1200 Aktive und noch mehr Zuschauer in den Inselnorden

30.07.2016

Usedom soll bald ein dichtes Netz von Ladestationen für Elektroautos haben. Am kommenden Dienstag übergibt Energieminister Christian Pegel (SPD) einen Zuwendungsbescheid an die Gesellschaft Inselwerke.

30.07.2016
Anzeige