Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 14 ° Regenschauer

Navigation:
Im Lichte der Taschenlampen

Heringsdorf Im Lichte der Taschenlampen

Konzert mit „Rumpelstil“ begeistert 2000 Kinder und Eltern

Voriger Artikel
Handwerkernotstand: Viele Aufträge, wenig Leute
Nächster Artikel
Leinen los auf der Peene!

Das Taschenlampenkonzert ist für viele Mädchen und Jungen der Höhepunkt ihres Urlaubes auf der Insel Usedom.

Quelle: Gert Nitzsche

Heringsdorf. Eine Fülle von Veranstaltungen hält die „Große Familienwoche am Meer“ in dieser Woche in den Kaiserbädern bereit. Ein absoluter Höhepunkt dabei war das Taschenlampenkonzert am Donnerstagabend vor rund 2000 Besuchern an der Heringsdorfer Konzertmuschel. „So viel Taschenlampen habe ich hier noch nie gesehen“, so der elfjährige Sven Kaiser aus Dresden, der schon mehrfach dabei war. Kein Wunder, denn die Stadtwerke Greifswald hatten 500 kleine Taschenlampen gesponsert, und so war der gesamte Konzertplatz in ein Lichtermeer getaucht.

Bei einsetzender Dämmerung hatte das bekannte Berliner Team „Rumpelstil“ schnell die Herzen der vielen Kinder erobert. So schallte das „Hallo Heringsdorf!“ laut zurück. Urlaub und Ferien als die schönste Zeit, fanden ebenso ein Echo wie der Titel „Hey, Mama hast du Zeit?“, und es wurde auch der Drei- Kaiserbäder-Hit von Mambuso, Max, Peter & Blanche gesungen. Dann kam auch der Titel: „Ich bin Kay und seit Mai bei der Polizei“, den die Kinder, darunter viele aus Berlin, besonders mögen. „Darauf habe ich schon gewartet und begeistert mitgesungen“, so die zehnjährige Pauline Lüder aus Heringsdorf, die nun in die 5. Klasse kommt.

Bei vollkommener Dunkelheit war die Zeit der Taschenlampen gekommen. An, Aus – die Lampen zu einem Dreieck, im Kreis immer schneller werdend, als Scheibenwischer formend, bis hin zu den Eltern und sich selbst anleuchtend, das machte Riesenspaß. Oftmals wurden die Frauen und Männer aufgefordert, im Chor zu singen, die Kinder konnten sie dabei aber an Lautstärke nicht bezwingen.

Beim Lied „Tausend kleine Taschenlampen“ wurden diese dann zum Himmel gerichtet, und es konnten entsprechende Wünsche abgeschickt werden. Die stellvertretende Kurdirektorin, Dr. Karin Lehmann, überreichte dem super Stimmung verbreitenden „Rumpelstil“-Team neue funkelnde Leuchtbrillen. „Wir freuen uns jedes Jahr auf die stimmungsvollen Auftritte und begeisterte Kinder, selbst die Erwachsenen sind voll dabei“, sagte sie.

Nach der fast zweistündigen Show zogen Kinder und Eltern von dannen, dürften mit den funkelnden Taschenlampengefühlen und -wünschen sicher gut eingeschlafen sein.

Gert Nitzsche

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Usedom
Verlagshaus Zinnowitz

Neue Strandstraße 31
17454 Ostseebad Zinnowitz

Öffnungszeiten:
Mo. bis Fr. von 10:00 bis 17:00

Leiter Lokalredaktion: Dr. Steffen Adler
Telefon: 03 83 77 / 36 10 14
E-Mail: zinnowitz@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.