Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Usedom In Heringsdorf, Ückeritz und Hohendorf wird’s närrisch
Vorpommern Usedom In Heringsdorf, Ückeritz und Hohendorf wird’s närrisch
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 16.02.2017

Am kommenden Wochenende wird es auf Usedom närrisch. Im Heringsdorfer Kaiserbädersaal feiert der Ahl-

becker Karnevals Klub (AKK) am Freitag und am Samstag Fasching. Ab 20 Uhr heißt das Motto „Die Wikinger im Ostseebad, hoffentlich werden sie auch satt“. Der AKK verspricht eine bunte Mischung aus Tanz-, Musik-, Sketch- und regional politischer Unterhaltung und die Lüftung des Geheimnisses um die Prinzessin von Prinz Karneval 2017/2018 Rainer der Erste. Die Showband Ohrwurm und Party DJ Melody sorgen für Musik. Achtung! Für beide Veranstaltungen besteht Kostümpflicht. Geradezu zwingend ist auch das Beherrschen des Schlachtrufes Suffel-Saffel-rin. Der Einlass beginnt um 19 Uhr.

Karten unter ☎ 038378 / 28476 (Abholung an der Abendkasse oder unter www.reservix.de Ückeritz. Auch die Ostseehalle in Ückeritz wird an diesem Wochenende von den örtlichen Karnevalisten gekapert. „Die Polizei ist da, schnell wie der Blitz – Wir ermitteln am Tatort Ückeritz“ heißt das Motto der 54. Sitzung des CKÜ am Freitag und Samstag.

Einlass ist jeweils ab 19 Uhr, die Ermittlungen beginnen um 19.30 Uhr. DJ Marco begleitet die Enthusiasten durchs Programm, der Schlachtruf in Ückeritz lautet „Hummel Hummel – Mors Mors“.

Karten gibt es heute ab 18 Uhr in der Ostseehalle.

Und auch in Hohendorf wird am Wochenende Fasching gefeiert. Der HCC lädt am Samstag ab 20 Uhr unter dem Motto „Sex, Gags und Rock'n'Roll“ zum Feiern in die Neue Heimat ein. Auch hier der Narrenruf zum Einüben: „Zickentiroler Meck Meck“. Für die richtige Musik sorgen in bewährter Weise Heiko Neubauer und Christoph Kurzmann.

Karten gibt es für diesen Samstag leider nicht mehr. Ein Trost: Für die Wiederholung am Samstag, den 25. Februar an gleicher Stelle können unter ☎ 03836 / 202308 noch Karten bestellt werden.

Klein Jasedow. Zugegebener Maßen ist Fasching nicht jedermanns Sache. Deshalb an dieser Stelle auch noch ein Tipp für Liebhaber

klassischer Musik: „Hören und Verstehen – Musik hören mit Einführung“ heißt es am kommenden Sonntag, dem 19. Februar im Klanghaus am See. Klaus Holsten und das Team des Hauses laden ab 16 Uhr Liebhaber klassischer Musik dazu herzlich ein. Auf dem Programm steht das Streichquartett op. 88 von Johannes Brahms.

Konzert: 19. Februar, 16 Uhr, Klanghaus, Eintritt ist frei

OZ

Mehr zum Thema

Vorlese- und Flimmerstunden, Puppentheater und Wanderung in Binz

13.02.2017

Peggy Frassek vermutet, dass ihr Sohn kurz nach der Geburt zwangsadoptiert wurde. Ein Informationsabend im Wismarer Zeughaus am 3. März führt Betroffene zusammen.

14.02.2017

Der Verein „Lebendige Steine“ aus Satow (Landkreis Rostock) lässt eine Bühne mit Überdachung bauen

16.02.2017

Christina Nowack ist für mobile Jugendarbeit im Inselsüden verantwortlich

16.02.2017

Auf der Bundesstraße 109, kurz vor der Abfahrt zur Kreisstraße 20 Richtung Anklam, sind am Dienstagnachmittag zwei Pkw seitlich kollidiert.

16.02.2017

Wer sich selbstständig machen will, bekommt hier Ideen, Hilfe und Erfahrungen

16.02.2017
Anzeige