Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Usedom Initiative will Hebammensprechstunde
Vorpommern Usedom Initiative will Hebammensprechstunde
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 09.05.2017
Vor dem Wolgaster Kreiskrankenhaus folgten gestern Nachmittag rund 45 Teilnehmer dem Aufruf der Bürgerinitiative. Quelle: Foto: Hannes Ewert
Wolgast

Rund 45 Teilnehmer folgten gestern Nachmittag der Bürgerinitiative an die Wolgaster Chausseestraße vor das hiesige Kreiskrankenhaus. Ihre Forderung ist laut Anmelderin Anke Kieser die Wiedereröffnung der Geburtenstation in der Herzogstadt. „In den vergangenen Jahren ging die Anzahl der Geburten um elf Prozent im Land zurück, die Anzahl der geschlossenen Kreissäle allerdings um 46 Prozent. Das steht leider in keinem angemessenen Verhältnis.“

Im Vorfeld der Mahnwache traf sich die BI-Vorsitzende Anke Kieser mit Michael Sack, dem Präsidenten des Kreistages Vorpommern-Greifswald. Er möchte mit seiner CDU-Fraktion einen Antrag an die Landesregierung formulieren, die Geburtenstation wieder zu eröffnen.

Heute trifft sich die BI mit der Geschäftsführung der Klinik. „Uns geht es vor allem um die Unterstützung bei der Eröffnung der Kinderportalklinik. Wir wollen bei der Suche nach Fachpersonal, zum Beispiel Ärzten, helfen“, betont Kieser. Ihr Ziel ist auch die Einführung einer Hebammensprechstunde. Auch Vertreter des Nord-Amtes kamen nach Wolgast.

he

Suchtberatungsstellen im Landkreis beteiligen sich an bundesweiter „Aktionswoche Alkohol“

09.05.2017

Vorlesung für Schüler ab Klasse 8 im Audimax am 15. Mai, 12-13.30 Uhr : Experten sprechen zu den Themen: „Alkohol in der Schwangerschaft – geht gar nicht“ und „Sorry, ...

09.05.2017

Herzlich willkommen Malou Ilona Melitta und Philemon Joseph Jakobus

09.05.2017