Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Usedom Inseltourismus boomt: Versorger erweitert Stromnetz
Vorpommern Usedom Inseltourismus boomt: Versorger erweitert Stromnetz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 21.07.2016

Für die sichere Versorgung der Stromkunden auf Usedom investiert der regionale Energiedienstleister 600000 Euro. Schwerpunkt ist laut Unternehmenssprecher Michael Elsholtz der Bau einer neuen Mittelspanungstrasse in den Kaiserbädern.

Weil Usedom als Urlaubsregion prosperiert, wird mehr Strom verbraucht. Der stetige Ausbau von Hotel- und Ferienobjekten erfordert einen kontinuierlichen Ausbau des Netzes, um den Bedarf sicher zu befriedigen. Dafür ist der Neubau einer Mittelspannungstrasse vom Umspannwerk Bansin, dem Herzstück der Usedomer Stromversorgung, zum Heringsdorfer Bahnhofsvorplatz für 400 000 Euro notwendig. In einem relativ dicht bebauten Gebiet werden insgesamt 4100 Meter Kabel verlegt. Wegen der erhöhten Sensibilität in der Region werden mehr als die Hälfte der Länge im Horizontalbauverfahren (Spülbohrverfahren) in das Erdreich gebracht. Dazu gehören eine neue Transformatorstation „Waldbühnenweg“ auf dem Gelände der neuen Polizeistation und die Erweiterung des Umspannwerkes Bansin. Das Ende der Trasse wird in die vorhandene Transformatorstation Heringsdorf/Bahnhofsvorplatz eingebunden. Im April wurde mit den Arbeiten begonnen, im Oktober sollen sie fertig sein.

Weitere Baumaßnahmen im Wert von etwa 200 000 Euro werden im südlichen Küstenhinterland realisiert. Hier werden ausgewählte Freileitungsabschnitte gegen unter der Erde verlaufende Kabel ersetzt.

OZ

Mehr zum Thema

OZ-Interviews zur Landtagswahl: FDP-Spitzenkandidatin Cécile Bonnet-Weidhofer (FDP) setzt sich für Bürokratie-Abbau
und Chancengleichheit ein.

21.07.2016

Damit hatte kaum jemand gerechnet: Kampfjets über Istanbul, Bombenangriffe aufs Parlament, Panzer auf der Bosporus-Brücke. Die Türkei wird von einem Putschversuch gegen Präsident Erdogan erschüttert.

23.07.2016

Der Greifswalder Polizist Nikolaus Kramer, 39, will für die AfD in den Landtag ziehen. Was wollt ihr von ihm wissen, hatte die OZ auf Facebook gefragt – und es hagelte Reaktionen. Fragen und Antworten hier zum Nachlesen.

20.07.2016

Die Regierung will bis 2020 eine Million Elektrofahrzeuge auf die Straße bringen. Ende 2015 waren es erst 25 500. Selbst mit 4000 Euro Förderung für die Anschaffung dürfte das Ziel verfehlt werden.

21.07.2016

Viele Autofahrer nutzen ihr Fahrzeug im ländlichen Raum, um zur Arbeit zu kommen. In den meisten Fällen beträgt der Hin- und Rückweg nicht mehr als 150 Kilometer.

21.07.2016

Kurdirektor begründet neuen Abschnitt mit der Zunahme von Gästen mit Vierbeinern

21.07.2016
Anzeige