Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Usedom Italiener planen und bauen den Swinetunnel
Vorpommern Usedom Italiener planen und bauen den Swinetunnel
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:01 29.11.2017
Swinem�nde

Swinemünde. Es ist mittlerweile bekannt, wer den Tunnel zwischen den Inseln Usedom und Wollin entwerfen und bauen darf. Das wird ein italienisches Firmenkonsortium, das aus den Unternehmen Astaldi S.p.A und Ghella S.p.A besteht, tun. Diese Wahl hat der Ausschuss für öffentliche Ausschreibungen am Freitag, dem 24.11., getroffen. Insgesamt vier Angebote wurden im Ausschreibungsverfahren verglichen. Das günstigste Angebot haben nun die Italiener abgegeben. Das Konsortium soll also den Tunnel im Wert von 727 Millionen Zloty bauen. Die anderen Anbieter haben aber noch zehn Tage Zeit, um einen eventuellen Widerspruch einzulegen. „Sollte kein Widerspruch eingelegt werden und die Kontrolle reibungslos verlaufen, wird zu Beginn des neuen Jahres der Bauvertrag abgeschlossen“, sagt Lukasz Lendner, Direktor der Generaldirektion für Straßen- und Autobahnbau (GDDKiA) in Stettin. Ein Tunnel mit einer Länge von 1,76 km. Der Durchmesser des Tunnels wird 12 m betragen. Es wird dort eine Fahrbahn in zwei Richtungen gebaut. Darunter entsteht auch ein Nottunnel. FOTO: UM SWINOUJSCIE

OZ

Weihnachtsmarkt vom 8. bis zum 23. Dezember

29.11.2017
Usedom GUTEN TAG LIEBE LESER - Einhörner sind überall

Sie stehen für das Gute, sind edle Fabeltiere und eine Mischung aus Pferden und Ziegen. Die Rede ist von Einhörnern. Es gibt sie in allen Größen und Formen.

29.11.2017

Auf dem städtischen Friedhof in Swinemünde ist eine Gedenktafel zur Erinnerung an die Opfer des Flugzeugabsturzes bei Smolensk in Russland im Jahr 2010 enthüllt worden.

29.11.2017
Anzeige