Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Usedom Jazz-Höhepunkt beim Festival
Vorpommern Usedom Jazz-Höhepunkt beim Festival
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 09.10.2017
Bansin/Kölpinsee

Die Besucher des Usedomer Musikfestivals erleben heute und morgen zwei große Frauen der dänischen Musik. Heute präsentiert die dänische Cellistin Katrine Gislinge um 19.30 Uhr im Haus des Gastes in Bansin zarte, konzentrierte Nachtstücke voller Sehnsucht, Scheu und Verstörung. Es sind die Nocturnes, die Bent Sørensen vor zwei Jahren für seine Ehefrau Katrine Gislinge schrieb. In einem dieser Stücke, „Und die Sonne geht unter“, klingt sogar das Chorstück nach, das er 2008 als Auftragswerk des Usedomer Musikfestivals komponierte. Der bekannte dänische Komponist wird auch anwesend sein. In solcher Umgebung klingt auch ein altvertrautes Stück wie Beethovens „Mondscheinsonate“ völlig neu.

Wo die Sängerin Zarah Leander einst ihre Ferien verbrachte – im Strandhotel Seerose, in Kölpinsee – präsentiert Usedoms Kulturhighlight morgen Abend um 19.30 Uhr die große Diva des Jazz aus Dänemark:

Cæcilie Norby. Norbys Liebe gilt den Volksliedern der Länder rund um die Ostsee, die sie, begleitet von ihrem Ehemann, dem international renommierten Bassisten Daniel Danielsson, und dem Guarneri Quartett – mit dem Solo-Cellisten Vytautas Sondeckis des Elbphilharmonie Orchesters Hamburg – dem Usedomer Publikum darbietet.

Lyrisch-jazzige Arrangements von Folksongs der Region vermählen sich bei Norby mit der überragenden Begabung, Musik aus dem Moment heraus entstehen zu lassen und mit dem Publikum in einen unmittelbaren und intensiven Dialog zu treten – ein Höhepunkt des 24. Usedomer Musikfestivals.

Als Tochter klassischer Musiker – ihre Mutter war Opernsängerin, ihr Vater Komponist – bewegte sich Caecilie Norby musikalisch von Anfang an zwischen den Welten. Jazz, Blues, Soul, Pop, Rock oder klassische Musik: Norby beherrscht alles, und das stets auf wiedererkennbare Weise. Als erste dänische Künstlerin wurde sie vom legendären Blue Note Label unter Vertrag genommen und arbeitete mit vielen internationalen Stars verschiedenster Fächer zusammen.

Info/Karten: ☎ 038378/34647 oder www.usedomer-musikfestival.de

OZ

Albert Bräunlich schuf nach dem Kirchenbrand von 1920 St. Petris neue Eingangstür

09.10.2017

Anklamer ist ihr neuer Vorsitzender

09.10.2017

Neues Buch mit Erinnerungen eines Greifswalder ABF-Studenten erschienen

09.10.2017
Anzeige