Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Usedom Junggebliebenes Urgestein
Vorpommern Usedom Junggebliebenes Urgestein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
03:47 29.08.2013
Der 92-jährige Werner Räsch im Freester Hafen mit seinem Foto aus dem Jahr 2001. Quelle: Peter Machule

„Oh, war ich da noch jung!“, sagt der gebürtige Lassaner Werner Räsch und lacht. In seinen Händen hält der 92-Jährige ein Foto aus dem Jahr 2001, das auf dem Dachboden seines Lassaner Wohnhauses entstand und das Lassaner Urgestein beim Flechten eines Weidenkorbes zeigt. Die Fähigkeit, aus Weidenruten Körbe zu fertigen, hat ihm einst in russischer Kriegsgefangenschaft das Leben gerettet. „Im Gefangenenlager in Estland fanden die russischen Offiziersfrauen meine Weidenkörbe ganz toll, jede wollte einen haben“, erinnert er sich. Mit seiner Frau Inge lebte Werner Räsch zuletzt in Wolgast im Altenhilfezentrum. Als sie starb, zog er zum Sohn Burkard nach Zinnowitz. Nun hat die Familie in Freest gebaut. „Ich fühle mich hier gut aufgehoben“, sagt der sympathische Rentner. Täglich ist er im Fischerdorf unterwegs, trifft alte Bekannte und schaut den Fischern bei der Arbeit zu.

pm

Apotheken, Ärzte, Lebenshilfe – wichtige Ansprechpartner in Ihrer Region auf einen Blick.

12.09.2013

Erste Gesprächsrunde zwischen den Vertretern der drei größten Fußballvereine und dem OB verläuft positiv.

29.08.2013

Blaue Reflektoren bewähren sich. Aber jetzt gibt es neue Probleme.

29.08.2013
Anzeige