Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Usedom Kaiserbäder: Kinder- und Seniorenfest macht 2013 in Bansin Station
Vorpommern Usedom Kaiserbäder: Kinder- und Seniorenfest macht 2013 in Bansin Station
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 20.03.2013
Wie bei der ersten Meile im vergangenen Sommer in Ahlbeck (Foto) soll es bei der zweiten in Bansin viel Spaß geben. Quelle: dietmar pühler
Bansin

Für die „2. Kinder- und Seniorenmeile“ am 1. Juni an der Bansiner Promenade werden noch Mitstreiter gesucht. Darauf wiesen in dieser Woche beim ersten Vorbereitungstreffen im Heringsdorfer Hort Bürgermeister Lars Petersen und Koordinatorin Sigrun Risch von der Kulturabteilung des Eigenbetriebes der Kaiserbäder hin. Zu dem Treffen waren fünfzehn Vertreter von örtlichen Vereinen und Institutionen gekommen. Eingeladen waren gut doppelt so viele.

Die erste Kinder- und Seniorenmeile an der Ahlbecker Promenade war am 2. Juni 2012 der erste öffentliche Termin für den am Tag zuvor in sein Amt eingeführten Bürgermeister Lars Petersen. Ein kombiniertes Fest für Jung und Alt am Kindertag zu veranstalten, war auch dessen Idee, die er damals noch vor seinem Dienstantritt mit vielen ehrenamtlichen Akteuren aus den Kaiserbädern auf den Weg brachte.

Petersen hatte damals schon angeregt, das Fest von einem Seebad ins andere wandern zu lassen. Nach dem überaus erfolgreichen Auftakt, so der Tenor aller Beteiligten, soll es auf dem Bansiner Konzertplatz, entlang der Promenade bis zur Orlopp-Fläche sowie am Strand die zweite Auflage geben.

Lars Petersen wies auf den offiziellen Titel „2. Kinder- und Seniorenfest der Achterkerke-Stiftung“ hin, da die Stiftung das Kostenrisiko übernehme. Vom Grundsatz her soll der Ablauf der diesjährigen Veranstaltung der des Vorjahres gleichen. So sind neben Info- und Mitmachständen ein Bühnenprogramm und ein Kinderflohmarkt geplant.

Viele Vereine, der Hort, die Feuerwehr, der DRK-Ortsverband und die evangelischen Kirchengemeinden werden wieder mit Ständen und Beiträgen präsent sein. Gesucht werden hingegen noch Betreuer für ein geplantes Beachvolleyball-Turnier, für eine Hüpfburg und für einen Sandburgenwettbewerb. Besonders bemängelt wurde, dass keine Kita zum Vortreffen kam und dass die Europaschule Ahlbeck überhaupt nicht reagiert habe.

Deshalb ruft Bürgermeister Lars Petersen alle Institutionen dazu auf, sich noch in die Vorbereitung einzuklinken. Gelegenheit besteht beim nächsten Treffen am 22. April um 15.30 Uhr, das erneut im Schulhort „Alte Feuerwache“ Heringsdorf stattfinden wird. Information: ☎ 038378/2 44 25

dp

Der Beitrag „Weigler kritisiert Händler und Gewerbetreibende“ vom 16./17. März stieß bei einigen Inhabern von Geschäften in der Wolgaster Innenstadt auf Unverständnis.

20.03.2013

Mitunter taucht auch ein unversehrtes, nagelneues Auto in der Lackierwerkstatt des Wolgasters Jürgen Tuma auf. Wie am Montag dieser Woche, als sich Viertklässler der Grundschule Zinnowitz, ausgerüstet mit Pinseln und Farbe, in der Halle über einen völlig intakten metallic-blauen Nissan Pixo hermachten.

20.03.2013

Drei Insulaner sind als Komparsen bei ARD-Verfilmung in Berlin dabei. Ingbert Völker stellt die Requisiten für den historischen Markt.

20.03.2013
Anzeige