Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Usedom Kampagne fürs Achterwasser: Broschüre ist da
Vorpommern Usedom Kampagne fürs Achterwasser: Broschüre ist da
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 30.07.2016

„Ein Auge achtern“ – oder wie entdeckt man am besten das romantische Usedom am Achterwasser? Das Unternehmen Wasserlinie hat gemeinsam mit der Usedom Tourismus GmbH (UTG) und zahlreichen Anbietern von maritimen, gastronomischen und kulturellen Highlights rund um das Achterwasser eine Werbekampagne für das schöne Hinterland ins Leben gerufen. „Gestaltet wurde eine Broschüre, die in einer Auflage von 10 000 Stück erschienen ist“, informierte gestern UTG-Geschäftsführerin Dörthe Hausmann.

Für Kinder gibt es eine Piraten-Augenklappe, damit die kleinen Piraten das Achterland zünftig entern können. Gastronomen und touristische Partner unterstützen die Aktion durch Strandläufer, die die Broschüre verteilen.

Ein Preisausschreiben mit dem „Achterpass“ als Mitmachaktion, bei dem man acht Stempel in Form eines Ankers sammelt, vervollständigt die Kampagne. Wer überall vorbei geschaut hat, erhält ein kleines Souvenir: „ein Auge achtern“.

„Sehr kreativ und engagiert sind die Anbieter der verschieden Attraktionen zwischen Morgenitz und Krummin“, berichtet Claudia Martens, Sprecherin der Wasserlinie. Sie hat die Kampagne organisiert.

Die Broschüren sind erhältlich bei der Wasserlinie GmbH am Sportboothafen Ückeritz.

OZ

Mehr zum Thema

Thomas Bach reagiert erzürnt auf die heftige Kritik von Diskus-Star Robert Harting. Der IOC-Präsident verteidigt vehement den Beschluss, Russland nicht komplett von den Rio-Spielen auszuschließen.

27.07.2016

Die Rostocker Punkband gibt Anfang September ein Konzert im Iga-Park / Spielen wollen die Musiker vor allem Songs ihrer dritten Platte „Nimm Drei“ / Der OZelot sprach mit dem Sänger Gunnar Schröder

28.07.2016

Mit Sven Heise (26) und Dominic Dieth (30) hat die FDP die jüngsten Direktkandidaten auf der Insel im Rennen

28.07.2016

Wirtschaftsminister übergibt Fördermittelbescheid für Sanierung / Stadt gibt 250 000 Euro dazu

30.07.2016

Karlshagen wird wieder zum Eldorado der Beachvolleyballer/ Usedoms Beachcup lockt 1200 Aktive und noch mehr Zuschauer in den Inselnorden

30.07.2016

Usedom soll bald ein dichtes Netz von Ladestationen für Elektroautos haben. Am kommenden Dienstag übergibt Energieminister Christian Pegel (SPD) einen Zuwendungsbescheid an die Gesellschaft Inselwerke.

30.07.2016
Anzeige