Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Usedom Kinder erobern Chopin Park
Vorpommern Usedom Kinder erobern Chopin Park
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
03:43 10.09.2013
Die Kinder sind besonders von dem neuen Spielplatz im Chopin Park begeistert. Quelle: Radek Jagielski
Swinemünde

Der Chopin Park in Swinemünde ist fertig. Der fast vergessene und vernachlässigte Platz im Zentrum hat sich radikal verändert. Der Abschluss der Arbeiten verzögerte sich zwar um Monate. Doch jetzt ist der Chopin Park ein Ort der Erholung. Alleen wurden neu bestimmt, Bänke, Pavillons und Beleuchtung installiert. Die größte Freude haben die Kinder: Für sie wurde ein origineller Spielplatz mit großen Figuren gebaut. Geklettert werden kann jetzt auf einem Dinosaurier, Auto, Flugzeug, Pferd, Zug und einer Rakete. „Der Park wird jetzt in Betrieb genommen. Ich hoffe, dass er zu einem weiteren Erholungsziel wird, an dem Bewohner und Touristen Gefallen finden“, sagt Barbara Michalska, Vizepräsidentin von Swinemünde.

Für ältere Menschen wurde ein Fitnessbereich, eine Schachspielecke und ein Platz zum Boule-Spielen errichtet. Es gibt eine Rodelbahn und einen Naturlehrpfad. Auch neue Fahrradständer wurden aufgestellt, vermutlich jedoch zu wenige. Beim Umbau wurden zudem Mütter mit kleinen Kindern und Menschen mit Behinderungen bedacht. Vier Eingänge zum Park haben Stellen ohne Treppen. Sie befinden sich an der Herberta Straße und den Straßen Narutowicza, Paderewskiego und Pilsudskiego. Die Hauptallee, die durch den Park verläuft, ist zugänglich für Rollstühle und Fahrräder, wie auch für Einsatzfahrzeuge und Räumdienste. Im Park wurde auch ein Gebäude mit administrativen Teil und einem Saal für didaktische Zwecke gebaut.

Zudem entstand ein besonderer Platz zum Gedenken an den alten Friedhof, der im Park vor dem Zweiten Weltkrieg existierte. „Wir dürfen nicht vergessen, dass das die historische Funktion des Ortes war.

Es ist die Pflicht der Swinemünder, dieses Wissen künftigen Generationen zu übermitteln. Daher entstand der besondere Platz“, erklärt Robert Karelus, ein Sprecher des Präsidenten von Swinemünde. Der Umbau des Parks hat über viel Millionen Zloty gekostet. Die Hälfte wurde durch den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung finanziert.

Radek Jagielski

Uniformierte stellen Landung in der Normandie nach.

10.09.2013

Deutsch-polnische F-Jugend-Mannschaft aus Ahlbeck holt im ersten gemeinsamen Spiel gleich einen Punkt.

10.09.2013

Tennis — Sehenswerte Ballwechsel prägten das Bild der diesjährigen Vereinsmeisterschaft des TV Zinnowitz in der Einzelkonkurrenz.

10.09.2013
Anzeige