Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Usedom Kinder singen im Haus Paula Frühling herbei
Vorpommern Usedom Kinder singen im Haus Paula Frühling herbei
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 21.03.2013
Wolgast

Während draußen der Frühlingsanfang unter einer dicken Schneedecke fast erstickt wurde, hat er drinnen, in einem Haus in der Wolgaster Wilhelmstraße, schon fröhlichen Einzug gehalten: Philine im mit bunten Blüten geschmückten Kleid, Finn mit Storchenmaske und Louis im Osterhasenkostüm ließen gestern Vormittag ebenso wie die anderen kleinen und großen Akteure den Nachwinter außerhalb der Mauern des Hauses „Paula“ schnell vergessen und einen Hauch Frühling erahnen. Seit drei Jahren sind die Tagesmütter Anke Schröter und Tanja Krüger aus Wolgast sowie Diana Cornelius aus Katzow jeweils im Frühjahr und zur Adventszeit bei den Bewohnern der Pflegeeinrichtung zu Gast und erfreuen sie mit Liedern und Tänzen. Diese immer wieder von den Hausbewohnern mit Spannung und Freude erwarteten Begegnungen von Alt und Jung gehen auf eine Bitte des Wolgasters Udo Gallmeister zurück. Er, der sich schon seit längerer Zeit in beeindruckender Weise für die Betreuung der Bewohner im Haus „Paula“ engagiert, hatte zwei Enkelkinder in der Tagespflege bei Diana Cornelius und ist zugleich Fast-Nachbar von Anke Schröter. So kam der Kontakt zustande, der inzwischen schon zu einer festen Institution geworden ist.

Und auch diesmal war die Freude am Wiedersehen beiderseitig. Die Tagesmütter und ihre Schützlinge, denen das Singen und Tanzen offensichtlich einen Riesenspaß machte, wurden mit viel Beifall und mit Bastelmaterial als Geschenk belohnt.

db

Redaktion: 038 377/3 610 656

Leserservice: 01802/381 365 Anzeigenannahme: 01802/381 366

OZ

21.03.2013

Der Stolper Schlossverein richtet vom 25. bis zum 27. März in der Bibliothek des Schlosses eine Schreibstube ein. Die Leitung übernimmt Dr. Kristine von Soden, Autorin verschiedener Ostseebücher und Herausgeberin des Kalenders „Literarische Ostsee“.

21.03.2013

32 Feuerwehrleute kämpften gegen die Flammen. Augenzeugen vermuten den Brandherd in der Stromanlage.

21.03.2013
Anzeige