Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
Kinderflohmarkt in der Stadt Usedom war ein Erfolg

Usedom Kinderflohmarkt in der Stadt Usedom war ein Erfolg

Schule und Kita luden zum großen Stöbern in die Aula ein

Voriger Artikel
Mahnwache zum Kreiskrankenhaus nun auch auf der Insel
Nächster Artikel
Museum Peenemünde vernetzt Schüler aus Europa

Hatten viel Spaß beim Stöbern: Kilian (9), Heide (8), Elsa (3) Familie Erdmann sowie die Schulelternratsvorsitzende Julian Krause.

Quelle: Gert Nitzsche

Usedom. Kilian, 9, konnte sich zwischen den vielen Sachen gar nicht richtig entscheiden: „Der Teddy sieht schick aus, der Sandmann aber auch. Den Autoflitzer könnte ich auch noch nehmen.“ So wie Kilian hatten viele die Qual der Wahl beim zweiten Flohmarkt in der Stadt Usedom, der von der örtlichen Kindertagesstätte, der Grundschule und dem Förderverein organisiert wurde.

Angeboten wurden Bekleidung in vielen Größen, Baby- und Kindersachen, Spielzeug, Puppen, Kuscheltiere bis hin zu Autos und Spielen. Und das eben zu sehr moderaten Preisen. Die dreijährige Solveig aus Anklam stöberte mit ihren Eltern und nahm Kindersachen und Spielzeug mit. Monika und Heinz Erdmann aus Klotzow suchten für ihren bald geborenen Enkel schon Kinderbücher und Spiele heraus.

Nicole Baumann war mit Oma Regina Baumann sowie Tamina (9) auch fündig geworden. Die „Verkäuferinnen“ Daniela Bergmann, Laura Krumtung, Stefanie Grundig — ihr Mann Nico sorgte auf dem Schulhof für die Bratwürste — hatten reichlich zu tun, um alle Kundenwünsche zu erfüllen. „Es war viel besser als beim ersten Flohmarkt. Für die dritte Auflage werden wir nach weiteren Angeboten suchen“, sagt Schulleiterin Kerstin Witt, die mit Sarah Mielke (Leiterin der Kita) und dem Förderverein die Idee zum Flohmarkt hatte.

Nach dem Stöbern und dem erfolgreichen Einkaufen gab es für die Besucher abschließend noch Kaffee und selbst gebackenen Kuchen. Gert Nitzsche

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Schwerin/Groß Stieten
In dieser leichten Kurve zwischen Ortsausgang Groß Stießen und Niendorf war es am 17. Januar 2014 zu dem folgenschweren Unfall gekommen. Die junge Frau war eine Woche nach dem Zusammenstoß ihren Verletzungen erlegen.

Eine junge Frau verlor im Januar 2014 ihr Leben — Ein betrunkener Autofahrer hatte sie gerammt — Gestern wurde das dritte Urteil gesprochen — Der Angeklagte kommt mit Bewährung davon

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Usedom
Verlagshaus Zinnowitz

Neue Strandstraße 31
17454 Ostseebad Zinnowitz

Öffnungszeiten:
Mo. bis Fr. von 10:00 bis 17:00

Leiter Lokalredaktion: Dr. Steffen Adler
Telefon: 03 83 77 / 36 10 14
E-Mail: zinnowitz@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.