Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Kitaplätze: Bald freie Kapazitäten online einsehbar

Wolgast Kitaplätze: Bald freie Kapazitäten online einsehbar

Jugendhilfeausschuss diskutierte über neues webbasiertes System / Im Kreis werden 115 unbegleitete minderjährige Flüchtlinge betreut

Wolgast. Der Jugendhilfeausschuss des Kreistages Vorpommern- Greifswald hat sich zu seiner letzten Beratung vor der Sommerpause in der Wolgaster Produktionsschule des Christlichen Jugenddorfwerkes getroffen. Dabei erörterten die Mitglieder des Gremiums unter Vorsitz von Lars Bergemann (Die Linke) auch einen Bericht über den gegenwärtigen Stand der Erarbeitung einer Neufassung der Richtlinie zur Ausgestaltung der Kindertagespflege im Landkreis Vorpommern-Greifswald. Lars Bergemann kündigte für die Septembersitzung eine Fortsetzung der Diskussion über das Papier an, bei der es vor allem um Fragen der Finanzierung gehen werde. Dazu seien gegenwärtig noch mehrere Modelle in der Prüfung. Noch im September, so Bergemann, sollte es zur Verabschiedung der Richtlinie im zuständigen Unterausschuss und zur 1. Lesung im Jugendhilfeausschuss kommen. Zwar sei eine Einbringung als Vorlage in den Kreistag nicht vorgeschrieben, man werde diesen Weg dennoch gehen. Bergemann: „Das Dokument hat derart viel Gewicht, dass es ohne Kreistagsbeschluss dazu nicht geht.“ Hinzu komme, dass die Richtlinie die Grundlage für die Arbeit auf dem Gebiet der Tagespflege von Kindern für einen längeren Zeitraum bilden und damit den Tagesmüttern ein Höchstmaß an Sicherheit für ihre Arbeit geben solle.

Vor mehr als zehn Jahren wurde im Saarland begonnen, das Konzept „Sozialraumorientierte Jugendhilfe im Regionalverband Saarbrücken“ (SoJuS) umzusetzen. Inzwischen wird es auch, an die örtlichen Gegebenheiten angepasst, im Landkreis Vorpommern-Greifswald praktiziert.

Kreis-Jugendamtsleiterin Karina Kaiser informierte den Ausschuss darüber, dass derzeit zusammen mit den Trägern der Jugendhilfe ein webbasiertes System erprobt werde. Es solle schnell und einfach freie Kapazitäten sichtbar machen, indem die jeweiligen Angebote tagaktuell in das System eingegeben werden. Kaiser rechnet für den Frühherbst 2016 mit dem Abschluss der Erprobungsphase und dem offiziellen Start des Programms. Die Jugendamtsleiterin des Kreises berichtete weiter, dass im Landkreis zurzeit 115 unbegleitete minderjährige Flüchtlinge betreut werden. Durch die jeweiligen Träger werde signalisiert, dass es dabei keine größeren Probleme gebe. Kaiser bedauerte, dass weder vom Bund noch vom Land verlässliche Aussagen darüber zu bekommen seien, wie sich diese Personengruppe zahlenmäßig entwickeln werde. Für diese Kinder und Jugendlichen, unter denen sich lediglich drei Mädchen befänden, seien von den Trägerorganisationen Programme für die Sommerferien erarbeitet worden.

In der Mölschower Einrichtung befinden sich derzeit acht unbegleitete minderjährige Flüchtlinge, und die Amtsleiterin rechnet damit, dass demnächst die Kapazität von zehn Betreuungsplätzen ausgeschöpft wird.

Der jüngst bekannt gewordene Tod eines 14-jährigen Wolgaster Mädchens hatte den Ausschuss neben anderen Beweggründen veranlasst, sich mit dem Drogenmissbrauch durch Kinder und Jugendliche zu befassen. Darüber informierte der Präventionsbeamte der Polizeiinspektion Anklam, Hauptkommissar Mario Tschirn, anhand einer umfangreichen Dokumentation die Mitglieder und Gäste des Gremiums.

Dietrich Butenschön

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Grevesmühlen/Wismar

Der Kreistag von Nordwestmecklenburg soll heute über einen Vergleich abstimmen / Woher das Geld dafür kommt, bleibt unklar

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Usedom
Verlagshaus Zinnowitz

Neue Strandstraße 31
17454 Ostseebad Zinnowitz

Öffnungszeiten:
Mo. bis Fr. von 10:00 bis 17:00

Leiter Lokalredaktion: Dr. Steffen Adler
Telefon: 03 83 77 / 36 10 14
E-Mail: zinnowitz@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz ? Ostsee-Zeitung Hilfe Aktion Wohltaetigkeit Teaser der den User auf die Seite "Helfen bringt Freude" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Helfen bringt Freude“ 2015-11-30 de Aktion Helfen bringt Freude Seit 27 Jahren engagieren sich unsere Leser zusammen mit der OZ für sozial schwache Familien, Kinder sowie gemeinnützige Projekte in Mecklenburg-Vorpommern. Wie Sie in diesem Jahr helfen können, erfahren Sie hier.
Beilagen
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist