Volltextsuche über das Angebot:

-2 ° / -5 ° Schneeschauer

Navigation:
Kleingärtner hoffen auf gutes Wetter

Zinnowitz/Wolgast Kleingärtner hoffen auf gutes Wetter

In der Region fehlt die Wärme, damit Erdbeeren und Co. endlich schnell reif werden

Voriger Artikel
Ein Weidentipi für Usedoms Hortkinder
Nächster Artikel
Peenebuben bei Städtecup erfolgreich

„Ein Großteil der Pflanzen muss wegen der niedrigen Temperaturen vorerst weiter im Gewächshaus gedeihen. Doch dort wird es langsam eng. Einiges muss raus.Gerhard Rückert (79), Geschäftsführer Kreisverband der Gartenfreunde Ostvorpommern

Zinnowitz/Wolgast. Erdbeeren, Tomaten, Radieschen oder Lauch – Reinhard Lichner aus Zinnowitz pflanzt vieles in seinem Garten an, was auch später in der heimischen Küche verarbeitet wird. Doch der 70-Jährige hat in diesem Jahr ein großes Problem: „Es ist derzeit zu kalt. Wir haben mehrere Wochen Verzug beim Wachstum der Pflanzen. Sie wollen nicht so richtig aus der Erde kommen. Es wird Zeit, dass es wärmer wird“, betont der Zinnowitzer Rentner. Mit dem Problem steht er nicht alleine da. Tausende Kleingärtner warten derzeit auf besseres Wetter.

 

OZ-Bild

„„Mit Gartenarbeit hab ich nicht viel am Hut, daher haben mich die Temperaturen bislang nicht frustriert. Trotzdem freue ich mich sehr auf den Frühling.“Anne Menschner (36), Bansin

Quelle:
OZ-Bild

„„Ich habe erst einmal den Rasen gemäht. Um Blumen anzusähen, war es bei uns einfach zu kalt. Ich sehne mich nach der Wärme des Frühlings .“Gerhard Kircher (69), aus Hessen

Quelle:
OZ-Bild

„„Ich finde es schade, dass wir bis jetzt noch keinen richtigen Frühling hatten. Trotzdem habe ich die schönen Tage genutzt, um Kartoffeln zu legen.“Stefanie Bremer (31), Zinnowitz

Quelle:
OZ-Bild

„„Dass sich der Frühling bislang nicht gezeigt hat, stört mich nicht. Ich habe trotzdem mein Kräuterbeet mit Petersilie, Schnittlauch und Dill aufgefrischt.“Brigitte Roick (44), Koserow

Quelle:
OZ-Bild

„„Mich stören die Temperaturen nicht. Frühling war schon vor drei Wochen, in dieser Zeit habe ich die Blumenbeete umgegraben und Dahlien eingepflanzt.“Fred Pichler (70), Bansin „

Quelle:

Vor zwei Monaten hatte der Usedomer noch gute Hoffnung, dass die diesjährige Gartensaison rasch beginnt. „Der Monat war super. Wir kamen durch die vielen Sonnenstrahlen gut aus dem Winter heraus. Die ersten warmen Tage waren schon da. Doch dann wurde es viel zu kalt und nass. Da kann man nichts machen“, sagt er. Sein Garten befindet sich in der Kleingartenanlage „Meierei“ an der Bundesstraße 111 in Zinnowitz, die aus 31 Parzellen besteht. Seit 2006 steht Lichner als Vorstand an der Spitze des Vereins. „Im Vergleich zu anderen Vereinen sind wir relativ klein. Alle Parzellen haben etwa eine Größe von 300 Quadratmetern“, erklärt er. In Deutschland steht übrigens der kleinste Kleingartenverein in Kamenz in Sachsen mit nur fünf Parzellen. Die größte Anlage befindet sich in Ulm mit 1315 Einheiten.

Doch nicht nur die Kleingartenanlage in Zinnowitz hat Probleme mit dem Wetter. Gerhard Rückert, Geschäftsführer des Kreisverbandes der Gartenfreunde Ostvorpommern, weiß, dass viele Hobbygärtner derzeit mehr unternehmen wollen, als möglich ist. „Zwei Wochen Wärme fehlen auf jeden Fall. Das spürt jeder Kleingärtner in der Region. Auch die Großgärtnereien merken den Temperatursturz der vergangenen Tage“, sagt der 79-Jährige.

Deshalb müsse ein Großteil der wachsenden Früchte im Gewächshaus gedeihen. „Dort wird allerdings bald der Platz zu eng. Ich musste schon zusehen, dass die ersten Pflanzen das Haus verlassen. Es geht nunmal nicht anders“, sagt Rückert. Vor allem Temperaturen von zwei bis vier Grad in der Nacht machten einigen Pflanzen zu schaffen.

In Deutschland halten sich knapp eine Million Menschen einen Kleingarten. Doch auch diese Branche hat oft Nachwuchssorgen – die Älteren geben ihre Lauben aus Altersgründen ab und junge Menschen für einen Kleingarten zu begeistern, fällt oft schwer.

In Wolgast ist es vor allem in der Anlage „Belvedere“ zu sehen. „Dort soll die Trasse der Wolgaster Ortsumfahrung langführen. Einige Eigentümer haben ihren Garten bereits gekündigt, andere sind aus Altersgründen ausgeschieden. Dass nur wenige nachrücken, ist nachzuvollziehen. Niemand weiß, wann es wirklich losgeht mit dem Bau des Millionenprojektes. Es sind insgesamt 60 von etwa 210 Parzellen betroffen, die dann nicht mehr zur Verfügung stehen“, sagt der 79-jährige Wolgaster. „Bis zum Bau der Ortsumgehung liegen diese dann brach. Auch in der Gartenanlage am Ziesa Berg sind mehr als ein Dutzend Kleingärten von der Ortsumfahrung betroffen. „Das sind nur die Gärten, wo die Trasse nach jetzigen Planungen wirklich hindurch führt. Wer in der Umgebung der Straße seinen Kleingarten aufgeben will, ist noch nicht bekannt“, betont Geschäftsführer Rückert.

Kleingärtnerei

2311 Kleingartenparzellen sind im Kreisverband der Gartenfreunde Ostvorpommern auf Usedom und in Wolgast gemeldet.

Insgesamt sind die Parzellen auf 40 Vereine aufgeteilt. Das geht aus den Angaben des Kreisverbandes der Gartenfreunde Ostvorpommern hervor.

15 Verbände bestehen derzeit in Mecklenburg-Vorpommern.

In der Bundesrepublik sind mehr als eine Million Menschen in Kleingärten aktiv. Hauptsächlich sind es Menschen, die in größeren Städten leben oder denen aufgrund des Platzmangels das Grundstück fehlt.

Hannes Ewert

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Greifswald
Die Kinder fühlen sich sehr wohl in ihrer Kita - die Großen rappen dort sogar.

Weil das jetzige Gebäude der Kindertagesstätte in der Lutherstraße erhebliche bauliche Mängel aufweist, soll ein neues Haus gefunden werden. Es muss aber ebenfalls im diesem Stadtteil liegen.

mehr
Mehr aus Anklam
Verlagshaus Zinnowitz

Neue Strandstraße 31
17454 Ostseebad Zinnowitz

Öffnungszeiten:
Mo. bis Fr. von 10:00 bis 17:00

Leiter Lokalredaktion: Dr. Steffen Adler
Telefon: 03 83 77 / 36 10 14
E-Mail: zinnowitz@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist