Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Usedom Kombi-Angebot Hotel und Insel hat Nachahmer gefunden
Vorpommern Usedom Kombi-Angebot Hotel und Insel hat Nachahmer gefunden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 15.04.2016

Seit Frühjahr 2014 leisten die Usedomer Bäderbahn und das Hotel „Das Ahlbeck“ Pionierarbeit in Sachen Kombiticket. Nun hat das Angebot „Hotel und Insel erleben“ einen weiteren Partner überzeugt und ins Boot geholt. Neben den Gästen im Ahl-

Petra Bensemann leitet seit zehn Jahren „Das Ahlbeck“. Quelle: D. Pühler

becker Promenadenhotel können seit Jahresanfang auch die Urlauber in der Ferienwohnanlage „Alte Molkerei“ in Liepe das Angebot nutzen.

Mit dem „Hotelpass“ haben die Gäste beider Einrichtungen freie Fahrt in den Zügen der Usedomer Bäderbahn (UBB) zwischen Swinemünde und Züssow und seit dem 1. Januar 2016 auch in den Bussen der UBB auf der Insel Usedom und in Wolgast.

Sowohl Hoteldirektorin Petra Bensemann vom „Das Ahlbeck“ als auch Axel Bellinger von der „Alten Molkerei“ wollen nun gemeinsam die Werbetrommel rühren, um noch mehr Partner für das Kombi-Angebot zu gewinnen. „Ich bin total begeistert. Unsere Erfahrung ist, dass die Gäste, die wir seit Februar hier gehabt haben, sogar ihren Pkw stehen gelassen haben und das Kombi-Ticket nutzten“, sagt Bellinger.

Der Geschäftsführer von UsedomRad hofft natürlich auf eine bessere ÖPNV-Anbindung des Lieper Winkels. Er setzt deshalb stark auf den neuen Bus-Fahrplan der Usedomer Bäderbahn, der zu einer „wesentlich besseren Einbindung des Achterlandes“ führen solle. Dann könne er seinen Gästen mit Bussen, die im Zwei- bis Drei-Stunden-Takt fahren, einen „einzigartigen Mehrwert bieten. Auch jetzt schon, so unterstreicht Bellinger, schlage sich das Kombi-Ticket positiv in den Bewertungen auf diversen Buchungsportalen nieder.

Darüber hinaus bemerkenswert: Das Ahlbecker Hotel „Das Ahlbeck“ feiert am 15. Juli Jubiläum. Aus Anlass des zehnjährigen Bestehens steigt am Jahrestag der Eröffnung eine große Geburtstagsparty, die um 15 Uhr mit einem bunten Programm beginnt, viele Überraschungen bereithält und mit einem Feuerwerk um 22 Uhr endet. Das berichtete jetzt die Hoteldirektorin Petra Bensemann, die das Haus am 1. Juli 2007 übernahm.

„Ich weiß gar nicht, wo die Zeit geblieben ist“, sagt sie erstaunt über die Jahre, die wie im Flug vergingen. „Es war eine tolle Zeit und es ist interessant, wie viele Geschichten man erzählen kann“, findet die Hotelchefin. In all den Jahren hat sie auch so manch prominenten Gast begrüßt, wie die Schauspielerin Katrin Saß, die zurzeit auf Usedom dreht.

Petra Bensemann hat in diesem Jahrzehnt aber auch viele Kontakte auf der Insel und in der Region geknüpft, die ihren Niederschlag in einem ganz besonderen Geburtstagsgeschenk für ihre Hotelgäste gefunden haben. Unter dem Motto „10 Jahre Das Ahlbeck — Feiern Sie mit uns das ganze Jahr 2016“ wurde ein Büchlein mit Rabattangeboten von 32 Partnerunternehmen zusammengestellt, die im Laufe des Jahres gegen Vorlage der Gutscheine genutzt werden können. Ob Hans-Werner-Richter-Haus, Sand- skulpturenausstellung Ahlbeck, Wasserschloss Mellenthin, Historisch-Technisches Museum Peenemünde, Pommersches Landesmuseum Greifswald oder Otto Lilienthal-Museum Anklam, es sind viele interessante Ausflugsziele dabei, die eine Ermäßigung gewähren.

Zu guter Letzt gibt es auch ein Online-Gewinnspiel mit Auslosung am 15. Juli. Dazu muss ein Fotopuzzle des Hotels in die richtige Reihenfolge gebracht werden. Alle, die das schaffen, können als ersten Preis eine Übernachtung für zwei Personen gewinnen. Als weitere Preise winken ein stilvolles Abendessen für zwei Personen beziehungsweise eine therapeutische Schulter-Nacken-Massage.

Das Gewinnspiel und weitere Infos zum Hotel-Jubiläum sind zu finden unter www.DAS-AHLBECK.de

Von Dietmar Pühler

Die Sozialpädagogin Kati Sonnenburg aus Pritzier plant nun von Vorpommern aus neue Auslandsprojekte

15.04.2016

So fängt der Tag gut an

15.04.2016

Es gibt gute Nachrichten für die Kinder im Haffdorf: Die notwendigen finanziellen Mittel für die Sanierung des Spielplatzes sind beisammen.

15.04.2016
Anzeige