Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 11 ° Regenschauer

Navigation:
Korswandter gefordert bei 26 Brandeinsätzen

Korswandt Korswandter gefordert bei 26 Brandeinsätzen

„Wir können eine positive Bilanz des Jahres 2015 ziehen. Als eine der kleineren Wehren des Amtsbereiches Usedom Süd sind wir mit unserer Technik und dem Ausbildungsstand ...

Voriger Artikel
Feuerwehrauto verunglückt auf Einsatzfahrt
Nächster Artikel
Spezialkommando stürmt Wohnung von Verdächtigen

Zogen jetzt Bilanz — die Mitglieder der Korswandter Wehr.

Quelle: gn

Korswandt. „Wir können eine positive Bilanz des Jahres 2015 ziehen. Als eine der kleineren Wehren des Amtsbereiches Usedom Süd sind wir mit unserer Technik und dem Ausbildungsstand auf einem guten Weg“, sagt Wehrleiter Carsten Brandenburg bei der jüngsten Jahreshauptversammlung der Wehr. Seit 2003 steht er an der Spitze, seit vielen Jahren ist Gunnar Siewert sein Stellvertreter.

Wir sind mit unserem Ausbildungsstand auf einem guten Weg.“Carsten Brandenburg, Wehrführer

Bei 26 Brandeinsätzen und fünf Hilfeleistungen waren die Korswandter Feuerwehrleute im vergangenen Jahr gefordert, sagt der Wehrführer. Die größten Einsätze gab es bei einem Scheunenbrand in Zirchow sowie einem Mähdrescherbrand. „Wir profitieren dabei von der guten Zusammenarbeit mit den Partnerwehren aus Ahlbeck, Heringsdorf, Benz und Zirchow“, sagt Brandenburg. Derzeit gehören 32 Mitglieder zur Wehr, davon 20 im aktiven Dienst, sieben in der Einsatzreserve und fünf zur Ehrenabteilung. Erfreulich, dass sich die Älteren in vielfältiger Form einbringen.

Im letzten Jahr konnte dank der Unterstützung einer hiesigen Firma die Einsatzbekleidung vervollständigt werden. Die Umstellung auf Digitaltechnik erfolgte. Viele der Korswandter Wehr absolvierten Lehrgänge — wie die Truppmannausbildung, Atemschutzgeräteausbildung sowie Erste-Hilfe- Kurse. „Ein besonderes Kompliment gilt Maximilian Buchholz, Tom Starke, Philipp Luxem, Florian Mundt und Mathias Liermann. Sie haben bei mehreren Wochenendschulungen viel Freizeit investiert, um ihre Ausbildungen zu absolvieren“, betont Carsten Brandenburg.

Nach der Umstellung der Technik gibt es freitags jetzt immer 18 Uhr eine Sirenenprobe im gesamten Amtsbereich. Brandenburg lobte in diesem Zusammenhang das gute Verhältnis zu den anderen Wehren im Südamt, vor allem aber auch das Miteinander mit der Gemeinde. Klar, dass auch Bürgermeister Karl-Josef Wurzel zur Jahreshauptversammlung gekommen war.

Doch nicht nur die Lehrgänge, die Einsätze und die gemeinsamen Stunden im Gerätehaus fördern den Zusammenhalt. Der Wehrführer erinnerte an das alljährliche Zeltlager in Warthe, die Weihnachtsbaumverbrennung, das Herbstfest und die Weihnachtsfeier. Bis in die Abendstunden konnte dann gefeiert werden — die Wehr war abgemeldet.

Von Gert Nitzsche

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Usedom
Verlagshaus Zinnowitz

Neue Strandstraße 31
17454 Ostseebad Zinnowitz

Öffnungszeiten:
Mo. bis Fr. von 10:00 bis 17:00

Leiter Lokalredaktion: Dr. Steffen Adler
Telefon: 03 83 77 / 36 10 14
E-Mail: zinnowitz@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.