Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Usedom Kradfahrer bricht sich nach Sturz die Knochen
Vorpommern Usedom Kradfahrer bricht sich nach Sturz die Knochen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:20 05.05.2016
Die Feuerwehr war im Einsatz, um das auslaufende Öl zu binden. Die Straße war eine halbe Stunde lang voll gesperrt. Quelle: Christopher Niemann
Anklam

Ein 39 Jahre alter Kradfahrer fuhr am „Herrentag“ auf ein Stauende auf der Ortsumgehung Anklam auf. Er erwischte seinen vor ihm fahrenden Vordermann, der ebenfalls mit dem Krad unterwegs war. Er rutschte in den Gegenverkehr und demolierte einen Trabant. Der Fahrer erlitt einen Knochenbruch und kam ins Krankenhaus. Beide Kräder erlitten wirtschaftlichen Totalschaden. Die Feuerwehr beseitigte die Ölspur. Schaden: rund 10 000 Euro.

Von Hannes Ewert

Mehr zum Thema

Es strömt, rauscht, donnert: Die Niagarafälle gehören zu den größten Wasserfällen weltweit. Wegen veralteter Brücken sollen Baufahrzeuge anrücken und die „Falls“ teils trockenlegen. Dem Tourismus drohen Einbußen - doch die Stadt preist das Vorhaben als einmalig.

17.05.2016

Budapest ist schon länger kein wirklicher Geheimtipp mehr - für Kultur, Kulinarik und zum Feiern. Die Hauptstadt Ungarns lässt sich gut von den Dächern der Stadt erleben - ob von der altehrwürdigen St.-Stephans-Basilika oder der hippen Rooftop-Bar.

22.06.2016

Sicherheitsgurt? Ampeln? Spielen im Straßenverkehr in Ägyptens Hauptstadt Kairo keine große Rolle. Dafür aber eine möglichst laute Hupe. Und viel Geduld.

17.05.2016

Zwei Jugendliche haben am Herrentag einen Briefkasten in die Luft gesprengt. Die beiden Usedomer wurden von Zeugen gesehen. Die Fahndung der Polizei blieb bislang erfolglos.

05.05.2016

Beim weltweit größten Trabi-Treffen auf dem Flugplatzgelände von Anklam präsentieren Zweitakt-Besitzer ihre zum Teil restaurierten Lieblinge.

06.05.2016

In der Herzostadt Wolgast, dem Tor zur Insel Usedom, staut sich der Anreiseverkehr auf die Sonneninsel. Autofahrer müssen mit Verzögerungen rechnen.

05.05.2016