Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Usedom Krösliner Kicker über sichere Abwehr zu verdientem Erfolg
Vorpommern Usedom Krösliner Kicker über sichere Abwehr zu verdientem Erfolg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 11.03.2013
Der Ückeritzer Sander (l.) im Duell mit dem Krösliner Peters. Quelle: gn

n Angriffen über die Außenpositionen, etwas die Ordnung. Hinzu kam, dass die Mannschaft durch die Verletzungsausfälle von Freyer und Winkelmann etwas geschwächt wurde. Zudem zeigte sich die von Torhüter Pietsch und Abwehrchef Domann gut organisierte Krösliner Deckung recht sicher.

Mit schnellem Konterspiel sorgte der Tabellenführer der Kreisliga, Kröslin, speziell über die linke Seite für Gefahr. Vor allem war es Hensel, der stets das Tempo anzog. Er kam auch in der 24. Minute an seinem Gegenspieler, Lüder, vorbei und überwandt außerdem SVÜ-Keeper Bülzebruck mit einem satten 20-m-Schuss ins lange Eck. Auf der anderen Seite zeigte sich Pietsch bei einem Schuss von Schäfer und einem Kopfball aus Nahdistanz sicher. In der 36. Minute prüfte der Ückeritzer Heinz seinen Keeper mit einem Kopfball aus Nahdistanz. In der 44. Minute traf der Krösliner Lüder nur die Latte.

Nach dem Seitenwechsel drängte die Heimelf auf den Ausgleich. Doch zu größeren Chancen kam es nicht, da Schäfer im Angriff zu sehr auf sich allein gestellt war. In einer hart umkämpften, von Schiri Leonhardt aber gut geleiteten Partie, sorgte der eingewechselte Brisha in der 86. Minute für die Entscheidung, als er aus Nahdistanz das 2:0 erzielte.

„Für uns war das ein wichtiger und verdienter Sieg“, so Gästetrainer Carsten Niemann.

gn

Handball/Fußball — Der anhaltende Schneefall machte einige Plätze unbespielbar. So fielen die Partien des FC Insel Usedom (Männer/Frauen) aus. Andere Teams traten die Reise zu den Spielorten nicht an (u.

11.03.2013

Ückeritzer planten in der „Klönstuw“ das Jahr und lauschten den Inselgeschichten von Gerhard Dallmann.

11.03.2013

Trotz der Niederlage ist Hohendorfs Trainer Borck mit der Teamleistung zufrieden.

11.03.2013