Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Usedom Künstler „versanden“ die Promenaden
Vorpommern Usedom Künstler „versanden“ die Promenaden
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:42 01.06.2016
Zwei Teddybären aus Sand, einer davon mit einem Deutschland-Trikot, sollen auf dem Fußballstrand und die EM-Übertragungen in Heringsdorf aufmerksam machen. Quelle: Hannes Ewert
Anzeige
Heringsdorf

Leuchttürme, Fischer, Segelschiffe, reitende Pferde oder auch zwei Teddybären: Wenn es um Kreativität geht, gibt es bei den Sandskulpturenkünstlern keine Grenzen. 25 ihrer Art waren und sind immernoch auf der Insel Usedom unterwegs, um ihre Werke für das dritte Usedomer Sandskulpturenfestival zu vollenden. Vor dem Maritim-Hotel in Heringsdorf entstehen derzeit zwei Teddybären, die die Vorfreude auf die bevorstehende EM in Frankreich versprühen sollen. Der Ungar Zsolt M. Toth (53) ist seit Beginn der Woche am Kratzen, Bürsten und Schieben. „Der Sand ist sehr kantig, deshalb hält er so gut. In Verbindung mit ein wenig Wasser hält der richtig gut“, sagt Skulpturenleiter Oliver Hartmann.

Hannes Ewert

Mehr zum Thema

Das Peenetal-Besucherinformationszentrum in Stolpe soll noch attraktiver werden

28.05.2016

Die Monster und Fabelwesen der Schreckenswelt des Hieronymus Bosch geben sich in Madrid ein einmaliges Stelldichein. Es handelt sich um die bisher größte Ausstellung über den Künstler. Die Top-Schau weckt Rieseninteresse. Es gibt aber auch viel Polemik.

30.05.2016

Entschleunigung, Erholung - manchen reicht dafür der normale Badeurlaub in Griechenland. Manchen nicht. Sie reisen in die Mönchsrepublik Athos. Voraussetzung dafür: Sie haben eine Genehmigung. Und: Sie sind männlich.

04.07.2016

Die Obduktion eines toten Säuglings in Anklam blieb ohne klares Ergebnis.

01.06.2016

Am Montag wurde in Ückeritz die Skaterbahn abmontiert. Dort, wo einst Jugendliche ihre Freizeit verbrachten, soll nun ein Gelände für den örtlichen Bauhof entstehen.

31.05.2016

Solch eine Veranstaltung hat es in Swinemünde noch nie gegeben: Mit den „Sportinseln“ hat eine neue Sportveranstaltungsreihe in der Region begonnen.

31.05.2016
Anzeige