Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Das war das Usedomer Musikfestival

Peenemünde Das war das Usedomer Musikfestival

Intendant Hummel: 14 000 Besucher bei 36 Konzerten auf der Insel

Peenemünde. /Ahlbeck. Große Namen und Stars aus dem Norden haben gestern Abend im Peenemünder Konzert das 23. Usedomer Musikfestival beschlossen. Das Elbphilharmonie-Orchester unter der Leitung von Thomas Hengelbrock und der kanadisch-polnische Starpianist Jan Lisiecki (21) sorgten für ein außergewöhnliches Finalkonzert, mit dem gleichzeitig die Saison im Musikland Mecklenburg- Vorpommern ihr Ende fand.

Das dichte und an musikalischen Höhepunkten reiche Musikfestival 2016 besuchten rund 14000 Besucher. 36 Konzerte mit internationalen Stars der Musik, 13 internationalen Spitzenensembles und insgesamt über 423 Musiker setzten die ganze Vielfalt der Musikkultur Schwedens an den reizvollsten Konzertorten der Insel Usedom für drei Wochen in Szene. Die Platzauslastung lag bei 94 Prozent.

Intendant Thomas Hummel: „Musikalische Höhepunkte feierten wir zu den Peenemünder Konzerten mit Weltstars wie Gidon Kremer und seiner Kremerata Baltica, Jan Lisiecki, Kristjan Järvi und dem Baltic Sea Philharmonic, aber auch dem NDR-Elbphilharmonie Orchester unter Thomas Hengelbrock. Die schwedische Mezzosopranistin Ann Hallenberg und die mehrfachen Echo Klassik-Preisträger 2016 des Ensembles ‚il pomo d'oro' waren dabei, wie auch einer der weltbesten Chöre aus Schweden: der Eric Ericsons Kammerchor. Sie begeisterten uns restlos.“

Die Mission des Festivals, die Musikkulturen rund um die Ostsee zu präsentieren, die Kooperationen durch länderverbindende Konzerte zu stärken und exklusive Programme anzubieten, prägte auch die 23.

Saison. Das Festival besann sich dafür auf die enge Verbundenheit Schwedens und Vorpommerns, die von 1648 bis 1720, teilweise sogar bis 1815 zu einem gemeinsamen Staat, dem Königreich Schweden, gehörten. „Besonders hat uns gefreut“, so Hummel, „dass wir sehr viele auswärtige Gäste und Kulturreisegruppen begrüßen konnten. Besucher aus Polen, dem Ostseeraum und den USA folgten uns, bereicherten und belebten den Musikgenuss.“

Das Festival 2016 setzte die hohe Qualität seiner Programme der Vorjahre fort. Jan Brachmann, Dramaturg des Festivals, sagt: „Wir bemühen uns jedes Jahr, in Abstimmung mit den Künstlern des jeweiligen Gastlandes, Exklusives zu präsentieren, auch gegen den allgegenwärtigen Trend zur Austauschbarkeit von Inhalten.“

Dem Erhalt hoher musikalischer Standards widmeten sich auch zahlreiche Veranstaltungen zur Nachwuchsförderung. Das junge Format veranstaltete mehrere Workshops und Konzerte für Schüler der Insel Usedom. Der Musikwettbewerb „Die Besten von morgen“ förderte Spitzentalente.

Das 24. Usedomer Musikfestival wird vom 23. September bis zu 14. Oktober 2017 stattfinden. Der nächste Länderschwerpunkt wird noch dieses Jahr bekanntgegeben.

Ludwig Labahn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Heringsdorf

300 Zuhörern erlebten am Samstag das Konzert der Magnus Öström Group „A Tribute to Esbjörn Svensson“ in der Ahlbecker Lokhalle

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Kultur
Verlagshaus Zinnowitz

Neue Strandstraße 31
17454 Ostseebad Zinnowitz

Öffnungszeiten:
Mo. bis Fr. von 10:00 bis 17:00

Leiter Lokalredaktion: Dr. Steffen Adler
Telefon: 03 83 77 / 36 10 14
E-Mail: zinnowitz@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.