Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Einheitstag mit Blasmusik, Festival und Feuerwerk

Wolgast/Zinnowitz Einheitstag mit Blasmusik, Festival und Feuerwerk

Tausende Einheimische und Gäste feierten gestern in geselliger Runde

Wolgast/Zinnowitz. Es war ein erhebendes Gefühl, als die vier Blasorchester aus Wolgast, Gützkow, Greifswald und Osnabrück gestern Nachmittag in Wolgast gemeinsam das „Deutschlandlied“ spielten. Etwa 500 Musikbegeisterte folgten am 27. Tag der Deutschen Einheit der Einladung des 1. Pommerschen Blasorchesters Wolgast. Die Großsporthalle an der Hufelandstraße war gut gefüllt und bevor die knapp 80 Musiker Marschmusik, Polka, Walzer, Swing und bekannte Filmmelodien zelebrierten, stärkte sich die erwartungsvolle Besucherschar an einem üppigen Kuchenbuffet.

Die Frauen der gastgebenden Wolgaster Musikanten warteten mit vielfältigem Backwerk auf und versorgten die Festgäste mit Kaffee. „Auch die große Bühne für die vier Ensembles haben wir in Eigenregie besorgt und auch beim Aufbau geholfen“, berichtete stolz Benno Krüger, musikalischer Leiter der Wolgaster Bläser. Der Ziemitzer fand die Besucherresonanz „sagenhaft, zumal die Wolgaster nicht so leicht zu bewegen sind“. Im vorigen Jahr beanspruchten die Gastgeber die halbe und diesmal schon zwei Drittel der Halle. „Am 3. Oktober 2018 werden wir die ganze Halle brauchen“, mutmaßte Benno Krüger.

Wolgasts Bürgermeister Stefan Weigler (parteilos), der das Festkonzert gemeinsam mit der „Kleinen Herzogin“ Vivian eröffnete, stellte die Frage in den Raum, warum die Deutschen 27 Jahre nach der Wiedervereinigung als ein unglückliches Volk beschrieben werden: „Die Arbeitslosigkeit ist so niedrig wie noch nie seit der Wende und Wolgast sah doch auch schon mal schlechter aus.“

Am Abend blies beim Usedomer Musikfestival dann das Sächsische Blechbläserquintett in der Wolgaster St. Petri-Kirche zum Festkonzert; mit dabei der gefeierte dänische Organist Erik Kolind. Knapp 400 Gäste genossen festliche Klänge für Bläser und Orgel, darunter Musiken der Dänen Dietrich Buxtehude und Niels Wilhelm Gade sowie festliche Werke von Johann Sebastian Bach und Richard Strauss. Das Konzert erinnerte an die Fürstenhäuser Dänemarks, Sachsens und Pommerns, die sich zur Durchsetzung der Reformation früh zusammenschlossen – ein Höhepunkt zur 500-Jahrfeier der Reformation in Vorpommern.

Auf den Promenaden und am Ostseeufer schien am Abend um 19.30 Uhr dann ganz Usedom auf den Beinen zu sein. Tausende Menschen fieberten dem XXL-Feuerwerk entgegen, das in Karlshagen gezündet wurde und sich wie eine Perlenschnur in zehnminütigem Rhythmus durch die Seebäder bis nach Heringsdorf zog. Bevor in Zinnowitz die erste Rakete in die Luft ging, verzauberten die Mitstreiter von Oakleaf Stelzenkunst aus Hamburg mit einer beeindruckenden Performance die Gäste. Aliens gleich, schwärmten sie in tollen Kostümen am Strand als leuchtende Phantasiefische aus und luden Kinder zum Mitmachen ein.

Tom Schröter

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Zweitägiges Bürgerfest
Ein Kind hält eine Deutschlandflagge. In Mainz beginnt das Bürgerfest zum Tag der Deutschen Einheit.

In der rheinland-pfälzischen Landeshauptstadt Mainz beginnt heute das zweitägige Bürgerfest zum Tag der Deutschen Einheit. Die 16 Bundesländer zeigen dabei ihre besonderen Seiten.

mehr
Mehr aus Kultur
Verlagshaus Zinnowitz

Neue Strandstraße 31
17454 Ostseebad Zinnowitz

Öffnungszeiten:
Mo. bis Fr. von 10:00 bis 17:00

Leiter Lokalredaktion: Dr. Steffen Adler
Telefon: 03 83 77 / 36 10 14
E-Mail: zinnowitz@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.