Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Usedom Entdeckung der Langsamkeit
Vorpommern Usedom Entdeckung der Langsamkeit
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:00 18.02.2014
„Moritz in der Litfaßsäule“ nach dem Bühnenstück von Christa Kozik und Rolf Losansky wird am Theater Anklam gezeigt. Quelle: Cathleen Dieckmann
Anklam

Viele Eltern kannten „Moritz in der Litfaßsäule“ aus der Flimmerkiste, wo der Film 1983 gelaufen ist. Jedenfalls in der DDR. Für die nächste Generation ist die Geschichte von dem verträumten Jungen, der von zu Hause ausreißt und sich in einer Litfaßsäule versteckt, nun auf der Theaterbühne zu sehen, weil Autorin Christa Kozik mit dem Regisseur des Films, Rolf Losansky, eine Bühnenfassung autorisiert hat. Am Sonntag war Premiere im Theater Anklam.

Moritz ist auf so einer Theaterbühne ja kein Neunjähriger. Daniel Elias Böhm tritt, um den Kindern den Einstieg zu erleichtern, gleich als junger Mann auf, der sich mit dem Straßenfeger, Plakatkleber und Kinderversteher (Erwin Bröderbauer) zurück erinnert und mit der Kleidung die Zeit wechselt. Regisseurin Claudia Nowotny ist es gelungen, mit vielen schnellen Szenenwechseln mehrere Handlungsebenen zu erzählen. Der Familientisch, an dem neben den lustigen Schwestern der kleine Moritz fehlt. Eltern, Schwestern, Lehrer, die nie Zeit haben, sich über ihn ärgern, dann schrecklich um ihn sorgen und selbst einsehen, dass sie etwas ändern müssen.

Auch Moritz hat endlich Zeit zum Nachdenken in seiner Litfaßsäule. Dass man sein kann, wie man ist, zeigt ihm Kiki, die sprechende Katze. Juliane Botsch glänzt in der Rolle der anarchistischen Mietzekatze. Außerdem verliebt Moritz sich ein bisschen. In eine Seiltänzerin. Der Zirkus ist auch klamaukiger Höhepunkt des Theater-Nachmittags. Der Clown (Torsten Schemmel) und sein ulkiges Zirkus-Zebra waren dermaßen komisch, dass es nicht nur die Kinder vor Lachen von den Stühlen kippte. Eigentlich geht’s Moritz ganz gut in der Litfaßsäule. Aber es ist nicht der Hunger, der ihn nach Hause treibt. Es geht um Zugehörigkeiten und Familie. Eine schöne Geschichte über die Entdeckung der Langsamkeit.



Juliane Voigt

Kosmetikunternehmen und Werbefirma für Landwirtschaft bauen Hotels im Hochklassesegment.

18.02.2014

In Trassenheide wird an der Strandstraße der Waldbestand verjüngt. Im kommenden Jahr wird aufgeforstet.

18.02.2014

Zur bevorstehenden Kommunalwahl in Kröslin wird es eine starke CDU-Liste geben. Das sagte gestern Holger Dinse (52), bisheriger Stellvertreter des aus dem Amt scheidenden 80-jährigen Wolfgang Woy.

18.02.2014