Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 14 ° wolkig

Navigation:
Probenstart für Wolgaster Schlossinsel-Festspiele

Wolgast Probenstart für Wolgaster Schlossinsel-Festspiele

Hauptdarsteller und Statisten bereiten sich auf die Premiere am 29. Juni vor

Voriger Artikel
In Zinnowitz kreischen die Kettensägen
Nächster Artikel
Probenstart für Schlossinsel-Festspiele

Choreografin Anika Laß (r.), die auch als Bewegungsdozentin an der Zinnowitzer Theaterakademie arbeitet, studiert mit den Laienschauspielern einen Regenschirmtanz ein. Insgesamt verstärken zehn Statisten die professionelle Theatercrew.

Quelle: Fotos: Tom Schröter

Wolgast. Nur noch knapp sechs Wochen sind es bis zur Premiere des Open-Air-Theaterspektakels „In Sachen Adam und Eva“ am 29. Juni auf der Wolgaster Schlossinsel. Für die Theatermacher der Vorpommerschen Landesbühne Anklam und die Laienschauspieler aus Wolgast und von der Insel Usedom haben nunmehr die intensiven Proben begonnen. Die insgesamt zehn Statisten, die sich unter die professionellen Darsteller mischen, üben ihre Parts in der Aula der Wolgaster „Kosegarten“-Regionalschule ein. Am Mittwoch dieser Woche trafen sie sich dort zum zweiten Mal mit der Choreografin Anika Laß.

OZ-Bild

Hauptdarsteller und Statisten bereiten sich auf die Premiere am 29. Juni vor

Zur Bildergalerie

Der unbedarfte Zuschauer muss unweigerlich ins Staunen kommen, wie schnell die Mädchen und die beiden Jungs im Alter von neun bis 16 Jahren ihre tänzerischen Szenen draufhaben. Die Begeisterung, mit der die Akteure bei der Sache sind, ist wohl einer der wichtigsten Katalysatoren für das flüssige Einstudieren der oft wechselnden Abläufe.

„Tanzen macht Spaß“, bringt es die Wolgasterin Marie-Luise Lenz auf den Punkt. „Ich finde es so schön, mit den anderen Leuten zusammen zu tanzen und den Sommer miteinander zu verbringen.“ Das Schauspiel und die Schule unter einen Hut zu kriegen, sei anstrengend, aber klappe bei ihr gut. Die 14-Jährige, die in der „Heberlein“-Regionalschule in die 8. Klasse geht, hat Theatererfahrung. Fünf Sommer lang stand sie als Statistin bei unterschiedlichen Inszenierungen auf der Usedomer Hafenbühne – in den vergangenen zwei Jahren Seite an Seite mit dem Zirchower Paul Wiedemann. Der 17-jährige Schüler der EGS Ahlbeck nimmt die langen Fahrten zu den Proben nach Wolgast gerne in Kauf. Das sei für ihn selbstverständlich. „Das Tanzen und Schauspielern an sich finde ich toll“, erklärt der Insulaner, der auch schon beim Usedomer Karnevalsverein in einige Rollen schlüpfte. „Ich denke daran, später auch beruflich einmal etwas in Richtung Schauspielerei zu machen. Da ist das hier eine gute Vorbereitung.“

„In dieser Woche haben in der Theaterakademie in Zinnowitz auch die Proben für die fünf Studenten und vier Schauspieler – Torsten Schemmel, Paola Brandenburg, Philipp Dobraß und Rainer Karsitz – begonnen, die in dem Stück mitwirken werden“, berichtet Regisseurin Birgit Lenz. „Die Darsteller haben ziemlich viel Text zu lernen und den Stoff szenisch umzusetzen.“ Jeder Mitspieler bringe auch eigene Ideen ein, die in die Inszenierung einfließen. „Wir proben mit den Studenten jetzt jeden Tag“, so die Regisseurin. „In der nächsten Woche geht es ins Tonstudio, wo insgesamt 17 Lieder aufgenommen werden. Die Darsteller müssen diese live einsingen.“

Viele weitere emsige Geister arbeiten am Theaterprojekt. Die Kulissen, die der Berliner Bühnenbildner, Illustrator und Dozent Andreas Mücke entworfen hat, wurden in den Werkstätten der Landesbühne in Anklam schon so gut wie fertiggestellt. Und auch auf der Wolgaster Schlossinsel künden erste Vorbereitungen vom bevorstehenden Sommer-Event. „Einige Unterbau-Teile für die Bühne sind bereits da und auch ein Toiletten-Container steht schon“, so Birgit Lenz.

Karten: unter ☎ 0 39 71/2 68 88 00 oder im Internet unter www. vorpommersche-landesbuehne.de

Tom Schröter

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Verpasste Chance
Barbara Schöne hätte vielleicht mit Mel Brooks arbeiten können.

Der Komiker Mel Brooks wollte mit ihr über einen Film reden, aber Barbara Schöne hatte Manschetten. Und so nahm sie einfach Reißaus. Dabei ist sie eigentlich eine Schauspielerin, die immer volles Risko geht.

mehr
Mehr aus Kultur
Verlagshaus Zinnowitz

Neue Strandstraße 31
17454 Ostseebad Zinnowitz

Öffnungszeiten:
Mo. bis Fr. von 10:00 bis 17:00

Leiter Lokalredaktion: Dr. Steffen Adler
Telefon: 03 83 77 / 36 10 14
E-Mail: zinnowitz@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.