Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 12 ° Gewitter

Navigation:
Sein Herz schlägt für die Bühne und Vineta

Zinnowitz Sein Herz schlägt für die Bühne und Vineta

Roman Schmidt aus Zinnowitz liebt das Theater, ist „Botschafter“ der Vorpommerschen Landesbühne/ Außerdem testet er Hotels auf Barrierefreiheit

Zinnowitz. . Das zehn mal 20 Zentimeter große Papier hütet er wie einen Schatz. Gut verpackt in einer Folie ist das der Türöffner in seine Lieblingswelt – dem Theater. Roman Schmidt aus Zinnowitz bekam 2014 die „Goldene Eintrittskarte“ für alle Vorstellungen der Vorpommerschen Landesbühne Anklam. Lebenslang. Er verpasst kaum eine Premiere. Mit dem Theater verbindet Roman Schmidt seine Freundschaft zu Schauspieler Erwin Bröderbauer, eine lebendige Kultur in der Region, die auch von Einheimischen angenommen werden soll, und das Gefühl, eine Aufgabe zu haben. Denn das Leben des heute 40-Jährigen nahm mit 18 Jahren eine dramatische Wende. Nach einem unverschuldeten Autounfall ist er permanent auf vier Rädern unterwegs – er sitzt im Rollstuhl. Sein Alltag hatte sich gewandelt, seine Liebe zu Schauspieler und Bühne ist geblieben. Auf die Frage nach seinem Beruf antwortet er heute „Ehrenamt“.

Mit Freunden fährt Roman, der ein Kreuz wie ein Ringer hat, über die Insel, um Flyer vom Theater zu verteilen. Weil ihm besonders die Geschichte von Vineta am Herzen liegt, lädt er regelmäßig zu Vorträgen in Hotels ein. „Um die 80 Veranstaltungen sind es im Jahr“, sagt Schmidt, der die Rolle als „Botschafter“ und „Netzwerker“ des Theaters ausfüllt. „Ich suche Unterstützer. Wenn ich Sponsoren sage, hat das nur mit Geld zu tun. Ich will die Begeisterung fürs Theater wecken.“ Seine kam schon im Kindesalter – die Eltern nahmen ihn oft zu Vorstellungen mit. Weil sein Vater Museumsdirektor in Wolgast war, erlebte der Junior hautnah regionale Geschichte. Dazu gehörten auch Kostüme, Schwerter oder Rüstungen. Die sind Sommer für Sommer dabei, wenn die versunkene Stadt „Vineta“ auf der Ostseebühne auftaucht und für Glanz und Staunen sorgt. Ohne prächtige Kleider geht es auch nicht, wenn ein Shakespeare-Klassiker in die Gegenwart geholt wird. Anfang November feierte „Macbeth“

Premiere – klar, unter den Augen von Roman Schmidt. „Einfach toll, mit wie viel Herzblut die Mimen dabei sind“, sagt er und schwärmt noch immer von der Vorstellung. Für ihn ist so ein Theaterabend am Ausgang nicht vorbei. „Ich bin wie ein Kaffeesieb und lasse den Kaffee durchziehen. Das wirkt nach“, gibt er einen Einblick in sein Seelenleben.

Selbst auf der Bühne stehen, das war nie sein Antrieb. „Es gibt genug Schauspieler, mit und ohne Ausbildung. Letztere sind meistens Politiker“, sagt Schmidt ironisch. Neben der Schauspielerei interessiert er sich für Politik und Wirtschaft. Kein Wunder, er ist gelernter Kaufmann. Und in Hotels mittlerweile gern gesehen, um die Häuser auf Barrierefreiheit zu testen. „Ich gebe Tipps. Sind die Türen breit genug, gibt es neben der Treppe eine Schräge oder behindertengerechte Toiletten.“

Henrik Nitzsche

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Stralsund
Michael Baba singt den Tannhäuser am Theater Vorpommern. Hier ist er zu Beginn des ersten Aufzuges in der Venusberg- Szene mit dem Ballett Vorpommern zu sehen – es ist das so genannte Baccanal. FOTO: VINCENT LEIFER

Nächste Wagner-Oper hat am Sonnabend Premiere im Großen Haus Stralsund

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Kultur
Verlagshaus Zinnowitz

Neue Strandstraße 31
17454 Ostseebad Zinnowitz

Öffnungszeiten:
Mo. bis Fr. von 10:00 bis 17:00

Leiter Lokalredaktion: Dr. Steffen Adler
Telefon: 03 83 77 / 36 10 14
E-Mail: zinnowitz@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.