Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / 2 ° wolkig

Navigation:
Usedomer Dichternacht hat zwei strahlende Sieger

Heringsdorf Usedomer Dichternacht hat zwei strahlende Sieger

250 Besucher wurden im Heringsdorfer Kaiserbädersaal unterhalten

Voriger Artikel
Bildungsministerin: „Inklusion mit Augenmaß“
Nächster Artikel
Bach, Bernstein und vier Saxophone

Mike Altmann, Marsha Reinarz, Dominik Bartels, Paul Bokowski und Kirsten Fuchs (v.l.) unterhielten mit kurzweiligen Texten. FOTOS (2): DIETMAR PÜHLER

Heringsdorf. Kirsten Fuchs aus Berlin und Mike Altmann aus Görlitz heißen die Sieger der 6. Usedomer Dichternacht, die am Freitagabend im Heringsdorfer Kaiserbädersaal 250 Besucher anlockte. Das Siegerpaar setzte sich gegen Marsha Richarz aus Leipzig und den im Stechen unterlegenen Paul Bokowski aus Berlin durch.

Eingeladen hatte das literarische Quartett der auf Usedom geborene Poetry Slammer Dominik Bartels, der auch den Poeten-Wettstreit moderierte. Den unerfahrenen Zuhörern erklärte der in Helmstedt lebende Sprachkünstler die Spielregeln: „1. Was ihr hört, sind eigene Sachen, 2. Es gibt ein festgeschriebenes Zeitlimit von fünf Minuten und 3. keine Requisiten.“

Und ganz wichtig: „Das Ganze ist eine interaktive Veranstaltung, ihr müsst mitarbeiten“, so Dominik Bartels, der daraufhin sieben Zahlensets von 1 bis 10 verteilte, damit sieben Wertungsteams nach jedem Vortrag ihr gemeinsames Urteil abgeben konnten.

Für den Einstieg in die Dichterschlacht sorgte ein „Opferlamm“, für das sich die siebzehnjährige Henrike Bauckhage aus Neuendorf bereit erklärte. Die junge Dame vom Gnitz hatte bereits im Mai an einem Poetry-Slam-Nachwuchswettbewerb in Greifswald teilgenommen und somit erste Lesebühnenerfahrung. Mit ihrem nachdenklichen Text „Marshmallows“, der Erlebnisse aus der Kindheit und Jugend reflektierte, stimmte sie das Publikum ein, das den gelungenen Vortrag mit einem kräftigen Applaus honorierte.

Per Losverfahren war dann die Reihenfolge der Auftritte festgelegt worden. Erfahrungsgemäß ist es undankbar, als erste ans Mikrofon zu treten, da das Publikum bei der Wertung noch keine Vergleichsmöglichkeit hat. Dennoch konnte Kirsten Fuchs für ihren Text „Zinnowitz“, in dem sie einen Familienurlaub am Ostseestrand Revue passieren ließ, eine ordentliche Punktzahl ergattern.

Marsha Richarz beschrieb danach ihre Erfahrungen im Fitnessstudio bei einem Bauch-Beine-Po-Kurs, bevor sich Mike Altmann über das Rabatt- und Bonuskartenunwesen in Deutschland lustig machte. Die höchste Punktzahl (69 von 70) im ersten Durchgang erzielte schließlich Paul Bokowski. Er beschrieb, wie sein kleiner Staubsaugerroboter mit Bluetooth allmählich die Kontrolle über alle digitalen Geräte in seinem Haushalt eroberte. Spannend wurde es in Durchgang Zwei, der in umgekehrter Reihenfolge gestartet wurde. Während Paul Bokowski für seinen zweiten Text 60 Punkte erhielt, drehte Mike Altmann den Spieß um und heimste für „Der Streikkönig“, der an Goethes Erlkönig angelehnt war, 69 Punkte ein. Damit waren die beiden punktgleich. Wer glaubte, dass damit die zwei Finalisten schon feststehen, wurde von Kirsten Fuchs überrascht. Für ihren fulminanten, in schnodderigem Berlinerisch gehaltenen Vortrag „Herzlich Willkommen, 1946“ bekam sie sieben mal die Traumnote „Zehn“.

Da Dominik Bartels auf ein Stechen verzichtete, kam es zu einem Dreier-Finale, das durch die Lautstärke des Applauses entschieden wurde. Hier hörte der Moderator zwei Sieger heraus: Kirsten Fuchs und Mike Altmann. Doch wichtig war allen Akteuren das Dabeisein, der Spaß am Vortrag und das Spüren der Begeisterung im Publikum.

Dietmar Pühler

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Binz
Gunther Emmerlich gastiert in der Binzer Kirche.

Gunther Emmerlich über Politik, Religion und sein Binzer Konzert im Luther-Jahr

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Kultur
Verlagshaus Zinnowitz

Neue Strandstraße 31
17454 Ostseebad Zinnowitz

Öffnungszeiten:
Mo. bis Fr. von 10:00 bis 17:00

Leiter Lokalredaktion: Dr. Steffen Adler
Telefon: 03 83 77 / 36 10 14
E-Mail: zinnowitz@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz ? Ostsee-Zeitung Hilfe Aktion Wohltaetigkeit Teaser der den User auf die Seite "Helfen bringt Freude" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Helfen bringt Freude“ 2015-11-30 de Aktion Helfen bringt Freude Seit 27 Jahren engagieren sich unsere Leser zusammen mit der OZ für sozial schwache Familien, Kinder sowie gemeinnützige Projekte in Mecklenburg-Vorpommern. Wie Sie in diesem Jahr helfen können, erfahren Sie hier.
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist