Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Vier Tage Party am Ahlbecker Strand

Ahlbeck Vier Tage Party am Ahlbecker Strand

Beim Festival „Baltic Spring Break“ gab es Musik auf drei Bühnen

Voriger Artikel
Kaisertage erleben ihren Höhepunkt mit Festumzug
Nächster Artikel
Ahlbecker Strandparty hat ein Nachspiel

Diese Jungs aus dem Havelland hatten Spaß in Ahlbeck.

Quelle: Karoline Ploetz

Ahlbeck. Drei Bühnen, über 50 DJ’s und die Ostsee vor der Nase. Zum fünften Mal in Folge gab es das „Baltic Spring Break“ in Ahlbeck. Am Tag den Strand bei lauter Musik genießen und die Nacht durchtanzen – das ist das Motto.

Daniel Landmann ist von Donnerstag bis Sonntag mit seinen Kumpels dabei. „Uns gefällt es hier abends besser, weil da einfach mehr los ist“, erzählt der 35-Jährige aus Erfurt. Zwar hätte er sich noch mehr Leute gewünscht, doch im nächsten Jahr will er wieder dabei sein. Bei Andy Brolowski waren es Freunde, die ihn auf den Musikmarathon am Strand gestoßen haben. „Wir feiern, bis wir müde werden“, sagt der 28-Jährige. „Meine Favoriten sind ,Finger & Kadel’ sowie ,Ostblockschlampen’“, sagt der Havelländer. Von noch weiter her kommt Sarah Büttner. Zwar wohnt ihre Oma in Ahlbeck, aber sie und ihr Freund sind extra aus Hamburg gekommen. „Vor zwei Jahren waren wir schon hier und das hat uns sehr gut gefallen“, erzählt die 24-Jährige. Normalerweise geht sie morgens nach dem Feiern nach Hause. Am Samstag war sie jedoch auch am Tag mit dabei. Dass eher weniger hier waren, liegt wohl am Regen, vermutet sie.

Anne Schultz reiste aus Neubrandenburg an. „Mir gefällt nicht nur die Stimmung, sondern auch, dass es nicht so überlaufen ist“, erzählt sie. Ihr Favorit bei den Bühnen – „da, wo Techno gespielt wird.“ Während sie eine Unterkunft in Ahlbeck hat, verlässt sich Neil Buttig auf sein Auto, wenn er müde ist. „Da kann ich gut schlafen.“ Das Besondere am Spring Break ist für ihn ein Festival direkt am Strand.

Karoline Ploetz

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Wacken

Wacken im Heavy-Metal-Fieber. Zehntausende „Metalheads“ rocken derzeit das Dorf in Schleswig-Holstein - zu ihnen gehören auch hunderte Rollstuhlfahrer.

mehr
Mehr aus Kultur
Verlagshaus Zinnowitz

Neue Strandstraße 31
17454 Ostseebad Zinnowitz

Öffnungszeiten:
Mo. bis Fr. von 10:00 bis 17:00

Leiter Lokalredaktion: Dr. Steffen Adler
Telefon: 03 83 77 / 36 10 14
E-Mail: zinnowitz@ostsee-zeitung.de

Beilagen
Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.