Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 12 ° Gewitter

Navigation:
Volljährigkeit wird mit Weltliteratur gefeiert

Koserow Volljährigkeit wird mit Weltliteratur gefeiert

Zum 18. Mal spielt „Klassik am Meer“ in der Koserower Kirche / Heute Premiere mit „Der eingebildete Kranke“

Voriger Artikel
Im Zentrum wächst der erste 14-Geschosser
Nächster Artikel
187 Kunstwerke unterm Hammer

Karoline-Anni Reingraber (l.) spielt in dem Stück Béline, die zweite Frau Argans (Peter Bause, m.). Rechts daneben Hellena Büttner.

Quelle: Fotos: Hannes Ewert

Koserow. Jürgen Kern erinnert sich noch genau, und vor allem gern, an die Anfangszeit seines Kirchentheaters in Koserow zurück. Damals, vor 18 Jahren, reisten die Schauspieler ein paar Stunden vor Aufführungsbeginn an und bauten die Bühne selbst mit auf. Eigentlich war es nur ein Brett, welches vor dem Altar und unter dem Kreuz stand. Heute, zur Volljährigkeit des Sommertheaters, kommen etwa 3500 Gäste während der Spielzeit in die Vorstellungen. Die Aufführungen haben sich über die Landesgrenzen hinaus herumgesprochen. „Es hat sich in den vergangenen 18 Jahren viel getan“, sagt der 76-Jährige stolz.

 

OZ-Bild

Jürgen Kern ist der künstlerische Leiter von „Klassik am Meer“.

Quelle:

Vorstellungen

Der eingebildete Kranke

Wann?

heute, morgen, 15., 28. und 29. Juli; 5., 12., 19. und 26. August; 2., 9. und 16. September Emilia Galotti

14. und 21. Juli; 4., 11. und 25. August; 8. September

Vorstellungen jeweils 19.30 Uhr, Abendkasse ab 18.30 Uhr

• Internet:

www.klassik-am-meer.de

Mit der Komödie „Der eingebildete Kranke“ des französischen Dramatikers Moliere (1622-1673) startet heute „Klassik am Meer“ in die 18. Spielsaison. In der evangelischen Kirche des Seebades werden an 23 Abenden bis in den September hinein verschiedene Klassiker der Weltliteratur interpretiert.

Etwa 50 verschiedene Übersetzungen gibt es von dem Stück. Jede Aufführung ist auf seine Art einzigartig. Kern versuchte nun, seine eigene Fassung zu schaffen. „Das Originalstück ist leider verloren gegangen und so bleibt einem nichts anderes übrig, als die eigene Fassung zu schaffen“, sagt der Intendant.

Kern setzt bei den Kostümen der Schauspieler vor allem auf Detailreichtum. „Wir haben hier keine Second-Hand-Ware genommen. Alles sind historische Kostüme und damit sehr wertvoll. Wir arbeiten viel mit Perücken“, sagt er.

Jemand, der mittlerweile eine besondere Bindung nach Koserow hat, ist Peter Bause. Der 74-Jährige hatte mit der „Judenbank“ seine erste Vorstellung in der Kirche. „Die Kirche war rappelvoll. Da war kein Platz mehr frei“, erinnert sich Kern. Seit dem Engagement blieb Bause dem Theater auf Usedom treu. In dem aktuellen Stück „Der eingebildete Kranke“ spielt er Argan in der Titelrolle. In dem Stück wird er von einem Arzt und Apotheker skrupellos ausgenutzt und will seine Tochter mit einem ungeliebten Arzt verheiraten, um kostenlos behandelt zu werden. Bevor die Liebe siegen kann, sind viele Tricks und Intrigen nötig. Das Stück schwankt zwischen einer Charakter- und Typenkomödie.

Hannes Ewert

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Boltenhagen

Die Kurverwaltung will in Boltenhagen einen Steg auf der Düne bauen / Einwohner sind geteilter Meinung

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Kultur
Verlagshaus Zinnowitz

Neue Strandstraße 31
17454 Ostseebad Zinnowitz

Öffnungszeiten:
Mo. bis Fr. von 10:00 bis 17:00

Leiter Lokalredaktion: Dr. Steffen Adler
Telefon: 03 83 77 / 36 10 14
E-Mail: zinnowitz@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.