Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Wolgaster Hafenkante wird zur Partymeile

Wolgast Wolgaster Hafenkante wird zur Partymeile

Die alte Herzogstadt lädt ab heute zu den 49. Hafentagen ein / Das erste Entenrennen schließt die Festtage ab

Wolgast. Der Wolgaster Stadt- und der Museumshafen verwandeln sich in diesen Tagen Schritt für Schritt in eine bunte Flaniermeile. Allerlei Händler, Schausteller und Gastwirte gehen an den Kaimauern für die 49. Wolgaster Hafentage in Stellung. Die Stadt am Peenestrom erwartet bis einschließlich Sonntag mehrere 10 000 Besucher. Traditionell machen sich an den Hafentagen auch viele ehemalige Wolgaster auf den Weg, um in ihrer früheren Heimatstadt so manche altbekannten Gesichter wiederzusehen.

Den Gästen der drei maritimen Festtage wird traditionell jede Menge Unterhaltung geboten. In bewährter Weise stehen auf der Bühne im Festzelt und auf jener gegenüber dem Schiffsausrüster am Peenestrom Musik verschiedener Genres, Klamauk sowie Darbietungen für Kinder auf dem Programm. Die Schausteller und Gastronomen laden am heutigen Freitag ab 13 Uhr und am Wochenende jeweils schon ab 11 Uhr ein.

Ein besonderer Höhepunkt dürfte das 1. Wolgaster Entenrennen werden, das als eine Initiative des Lionsclub Wolgast am Sonntag um 15.30 Uhr im Museumshafen veranstaltet wird. Wie Bürgermeister Stefan Weigler mitteilt, gehen maximal 500 Enten an den Start, wobei über den Startpunkt je nach Wind- und Strömungsrichtung operativ entschieden werde. „Wer möchte, kann eine oder mehrere Gummi- Enten ins Rennen schicken – eine Ente kostet vier Euro, drei kosten zehn Euro“, so Weigler. Auf diejenigen, deren Enten am schnellsten den Schlossgraben passieren, warten attraktive Preise im Gesamtwert von über 1500 Euro, so zum Beispiel ein großer LCD-Fernseher, Freikarten für das „Revolverheld“-Konzert am 20. August auf der Schlossinsel, Tablets für Kinder und Playmobil-Spielsets. Der Erlös des Entenrennens komme dem Förderverein zum Erhalt des Wolgaster Dampfeisenbahn-Fährschiffes „Stralsund“ zu Gute. „Und wenn die Premiere gut läuft, dann gehen die Enten auch im nächsten Jahr wieder an den Start“, so Weigler. An Förderprojekten bestehe in Wolgast kein Mangel.

Auch auf weitere beliebte Unterhaltungseinlagen können sich die Besucher der Hafentage freuen (Siehe: Info-Kasten). An der Fähre werden Schiffsmodell ihre Runden drehen, Mitstreiter des Technischen Hilfswerks zeigen eine Seenotrettungsübung und auch Mitglieder des Kuttersegelvereins, des Rudervereins und des Tauchclubs Vineta geben im Stadthafen Proben ihres Könnens. Hafenrundfahrten sind während der Festtage ebenso möglich. Zudem laden im Hafen festgemachte Schiffe Interessierte zum „Open Ship“ ein.

Die offizielle Eröffnung der Hafentage erfolgt heute um 20 Uhr auf der Bühne im Festzelt, gefolgt von einer großen Ostseewelle-Party mit dem Revoluzzer Team und ausgefeilter Bühnenshow mit „2 Hot feat. Tom Luca Partyspaß“. Hingewiesen sei auch auf das 22.45 Uhr beginnende Wasserfeuerwerk auf Höhe der zweiten Bühne am Stadthafen.

• Programm: www.wolgast.de

Tom Schröter

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
DCX-Bild
mehr
Mehr aus Kultur
Verlagshaus Zinnowitz

Neue Strandstraße 31
17454 Ostseebad Zinnowitz

Öffnungszeiten:
Mo. bis Fr. von 10:00 bis 17:00

Leiter Lokalredaktion: Dr. Steffen Adler
Telefon: 03 83 77 / 36 10 14
E-Mail: zinnowitz@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.