Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Landesbühne bietet einen Herbst voller Märchen

Landesbühne bietet einen Herbst voller Märchen

In Anklam und Zinnowitz stehen Klassiker wie „Rapunzel“ oder „Das Dschungelbuch“ auf dem Spielplan

Voriger Artikel
Krankenhaus Wolgast: Initiative trifft sich mit Hesse
Nächster Artikel
Polizei beendet Lottogewinn-Feier

Noch laufen die Proben für die Märchenstücke: Lotta Hackbeil als Rapunzel und Jonas Volkmann als Prinz.

Quelle: Martina Krüger

Zinnowitz/Anklam Märchenzeit in Anklam und Zinnowitz: Am 23. Oktober hat „Rapunzel“ Premiere in Anklam. Jedes arme Weib bekommt ein Kind, nur die Herrin ist allein. Ihr Diener Balthasar kann zwar zaubern, aber ein Kind, das schafft er nicht. Da kommt die schwangere Frau gerade recht, die gierig auf das Grünzeug ist, das im Schlossgarten wie Unkraut wächst. Soll sie haben, Rapunzel körbeweise. Aber das Kind gehört dafür der Herrin. Es wächst einsam heran, hat alles, was es nicht braucht und glaubt, die Welt sei wild und schlecht. Nur im Turm herrscht Sicherheit, sagt die eifersüchtige Mutter und inszeniert böse Aktionen rund um Rapunzels Gefängnis. Bereits auf dem Spielplan stehen „Die tapferen Schneiderlein“. Jawohl es sind zwei und sie sind Brüder. Und allzu gern wären sie Helden. Träumen von einer Welt der in der sie Riesen, Ungeheuern und Gespenstern tapfer gegenübertreten, die sie zumindest in Gedanken besiegen. Und wenn alles gut geht, bekommen sie eine Prinzessin nebst einem halben Königreich. Im Dezember gibt es dann noch den internationalen Klassiker „Das Dschungelbuch“. Die Geschichte von Mogli, neu erzählt, aus dem grünen Dschungel geholt in den „Dschungel“ jetzt und hier. Das Inderkind wächst als Menschenjunge bei den Wölfen auf, doch es hat einen Feind, den Tiger Shere Khan. Den Wölfen wird die Angelegenheit zu heiß und die Ratsversammlung beschließt, dass Mogli nun allein in den Dschungel muss. Auf dieses Leben wird er durch seine Freunde – den Bär Baloo und den Panther Bagheera – vorbereitet. Er wird von den Affen entführt und mit Hilfe der Schlange Kaa wieder befreit. Mogli holt sich das Feuer von den Menschen und verjagt den gefährlichen Tiger; gleichzeitig merkt er aber auch, dass sein Platz nicht im Dschungel ist, sondern im Dorf bei den Menschen.

„Rapunzel“ , 23.10, 15 Uhr, Theater Anklam; 26.10., 10 Uhr, „Das Märchen vom Bernsteinfisch“ , Theater Anklam; 31.10., 15 Uhr, „Die tapferen Schneiderlein“ , Blechbüchse Zinnowitz

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Fünf Jahre ohne Steve Jobs

Vor seinem Tod gab Apple-Chef Jobs seinem Nachfolger einen wichtigen Rat. Er solle sich niemals fragen: „Was würde Steve jetzt tun?“: Das hindert Beobachter nicht daran, genau immer wieder diese eine Frage zu stellen - zumal Apple erstmals seit Jahren nicht mehr wächst.

mehr
Mehr aus Usedom
Verlagshaus Zinnowitz

Neue Strandstraße 31
17454 Ostseebad Zinnowitz

Öffnungszeiten:
Mo. bis Fr. von 10:00 bis 17:00

Leiter Lokalredaktion: Dr. Steffen Adler
Telefon: 03 83 77 / 36 10 14
E-Mail: zinnowitz@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.