Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Usedom Landkreis soll sich Protest anschließen
Vorpommern Usedom Landkreis soll sich Protest anschließen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:18 20.02.2015

Vor dem Hintergrund der schlechten finanziellen Lage des Landkreises ermuntern die Linken im Kreistag zum symbolischen Protest. Vorpommern-Greifswald möge sich dem Kaiserslauterer Appell an Bund und Länder zur Schaffung eines gerechten Gemeindefinanzsystems anschließen, heißt es in einem Beschlussvorschlag, den ihre Fraktion am Montag dem Kreistag unterbreiten will. Im November 2014 beschlossen etwa 40 Rathauschefs, Finanzbeigeordnete und Kämmerer hochverschuldeter Kommunen in Kaiserslautern ein bundesweites Aktionsbündnis „Für die Würde unserer Städte“. Die Kommunalvertreter verlangen Debatten in Bundestag und Bundesrat über die nicht mehr gegebene Gleichwertigkeit der Lebensverhältnisse in finanzstarken und finanzschwächeren Städten, Gemeinden und Kreisen. Im Kern geht es ihnen um ein gerechteres Gemeindefinanzsystem.

Die Haushaltslage vieler Kommunen sei ohne eigenes Verschulden besorgniserregend und nehme an Schärfe zu, begründen die Kreistagslinken ihre Initiative. Die Ursache des Dilemmas sehen sie insbesondere in zusätzlichen Aufgaben, die Bund und Land den Kommunen übertragen haben.



jes

Die Fraktion der Linken in der Wolgaster Stadtvertretung will bei der Bürgermeisterwahl am 31. Mai Amtsinhaber Stefan Weigler (35/parteilos) bei seiner Kandidatur erneut unterstützen.

20.02.2015

Eingeladen wird zur musikalischen Zeitreise durch die Historie großer Musiker.

20.02.2015

Teilnehmer zeigen große Anspannung, viele Ideen und reichlich Phantasie.

20.02.2015
Anzeige