Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Usedom Landtag spendet für Kleinkunst
Vorpommern Usedom Landtag spendet für Kleinkunst
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:15 24.04.2018
Heringsdorf

Die stellvertretende Landtagspräsidentin Beate Schlupp (CDU) hat 1084,66 Euro für das Usedomer Kleinkunstfestival übergeben. Das Geld war über einen Wertmarkenverkauf im Landtag zusammengekommen. Auslöser für die Spende war unter anderem ein Beitrag, in dem Kersten Fubel vom Förderverein Kleinkunst Insel Usedom beklagte, „dass das Kleinkunstfestival Schwierigkeiten hat, Hotelzimmer für seine Teilnehmer zu bekommen“. In den 18 Jahren des Bestehens des Festivals sind mehr als 400 Künstler und Künstlergruppen aus aller Welt auf der Promenade aufgetreten. Für das diesjährige Festival sind 280 Bewerbungen eingegangen. Berücksichtigt werden könnten nur maximal 28, machte Kersten Fubel deutlich. Inzwischen habe man hinreichend Hotelzimmer. Dennoch sei es jedes Jahr ein Kraftakt für den kleinen Förderverein. Über die Zuwendung des Landtages freute sich Fubel. Sie helfe, den Festival-Etat von rund 115000 Euro zu finanzieren. Bürgermeister Lars Petersen (CDU), selbst Mitglied im Förderverein, betonte, dass es schwierig ist, private Spender und Sponsoren für das Kleinkunstfestival zu gewinnen: „Wir haben jährlich zirka 2000 Veranstaltungen in den Kaiserbädern. Wir wären schon dankbar, wenn die Sachleistungen kommen würden“, so Petersen. Er lud Beate Schlupp schließlich zur Kleinkunst-Gala „Varieté am Meer“ ein, die am Pfingstsamstag stattfindet.

Beate Schlupp

dp

Am Wochenende rutschten Teile eines beliebten Wanderwegs in die Tiefe. Die Gefahrenstelle ist nun gesperrt.

24.04.2018

Hobby-Historiker beeindrucken mit Aktivitäten zum Usedomer Stadtjubiläum / Modell wird gezeigt

24.04.2018

Saisonauftakt im Duft- und Tastgarten in Papendorf / Auch Terrassencafé ab Sonntag geöffnet

24.04.2018