Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Usedom Lapidarium erinnert an Pauline Scherping
Vorpommern Usedom Lapidarium erinnert an Pauline Scherping
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 27.04.2016

Die Arbeitsgruppe Alter Friedhof, die das Lapidarium an der Wolgaster St. Gertrud-Kapelle eingerichtet hat und betreut, will auch an die Wolgaster Heimatdichterin Pauline Scherping (1852-1932) erinnern. Wie Mitinitiator Arno Voigt mitteilt, soll am Freitag um 14 Uhr im Lapidarium ein Gedenkstein für Pauline Scherping enthüllt werden. Interessierte sind willkommen.

Pauline Scherping

Die Dichterin und Publizistin, deren Mutter Pauline Kroß, geb. Runge, eine Tochter des Wolgaster Baumanns Gustav Runge, des jüngsten Bruders des Malers Philipp Otto Runge, war, wurde seinerzeit auf dem neuen Teil des Alten Friedhofes an der Feldstraße bestattet. Ihr imposanter Grabstein verschwand nach der Wende auf unbekannte Weise, was die Mitglieder der Arbeitsgruppe sehr bedauern. Im Zuge der Enthüllung des Gedenksteins soll auf das Leben und Schaffen von Pauline Scherping eingegangen werden.

Von ts

Projekt „Klassik am Meer macht Schule“: Theatermacher und Zehntklässler lernen sich gegenseitig kennen

27.04.2016

Wenn Azubis Probleme in der Ausbildung haben, kann die Arbeitsagentur helfen. „Ausbildungsbegleitende Hilfen“ heißt die Förderleistung in der Fachsprache.

27.04.2016

Dietmar Gutsche (62) ist tot. Der frühere, langjährige Kurdirektor der Kaiserbäder erlag gestern Morgen einem hartnäckigen, schweren Leiden.

27.04.2016
Anzeige