Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Usedom Lassan: Viele Zuschauer bei Filmabend
Vorpommern Usedom Lassan: Viele Zuschauer bei Filmabend
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:15 29.10.2018
Kein Platz im Lassaner Schützenhaus blieb unbesetzt. Gezeigt wurde neben dem Film auch eine Diashow mit Fotos aus den Jahren vor und nach der Wende. Quelle: Rainer Decke
Lassan

120 Stühle reichten bei Weitem nicht für die zahlreichen Besucher der Filmveranstaltung „Lassan 1990 bis heute“, zu der Bürgermeister Fred Gransow am Samstagabend in das Schützenhaus eingeladen hatte. Die Produzenten Andre und Klaus Janowski zeigten sich sichtlich überrascht und erfreut über das große Interesse.

„Mehr als zehn Stunden intensiver Arbeitszeit hat das Projekt für die Fertigstellung gedauert“, berichtet Andre Janowski. Zuvor hatte sein Vater Klaus zahlreiche Fotos und sechs DVDs gesichtet, bevor er den aufwendigen Zusammenschnitt mit Liedern von den Puhdys, den Prinzen, Karat und anderen Gruppen zur Vollendung brachte. Um die Gäste auf den Film einzustimmen, wurde zunächst eine Diashow mit Fotos aus den Jahren vor und nach der Wende gezeigt. Der Titel lautete „Es war nicht alles schlecht“. Danach begann der Film mit einem Rückblick auf den 3. Oktober 1990 und einer Aussage des damals jüngsten Abgeordneten Fred Gransow, der die drohende Abwehr der sich anbahnenden Arbeitslosigkeit als eine vorrangige Aufgabe sah.

20 Jahre später zog der Film ein erstes Fazit: Der Partnergemeinde Nordholz wurde nochmals gedankt für die tatkräftige Unterstützung in den ersten Jahren nach der Wiedervereinigung, unter anderem für die technische Ausstattung des Rathauses und der Bereitstellung eines Feuerwehrfahrzeuges. Es folgten Erinnerungen an die verschiedensten Festlichkeiten. Gezeigt wurden Tanz in den Mai mit der Freiwilligen Feuerwehr, Hafenfeste und Aktivitäten von Vereinen wie der Theatergruppe „Sinnhus“, dem VSV Lassan, den es seit 1991 gibt. Viele der Besucher erkannten sich in den Situationen wieder.

Abschließend wurde ein Zusammenschnitt zweier Kameras gezeigt, der die Völker verbindende Unterzeichnung des Partnervertrages mit dem polnischen Marianowo auf dem Hafenfest 2018 dokumentiert. Der Film kann gegen eine Spende, die der weiteren Instandsetzung und Restaurierung des Schützenhauses dient, in der Bibliothek ausgeliehen werden. Der Startschuss für die Bauarbeiten soll schon bald beginnen, informierte Fred Gransow. „Zunächst ist das Dach dran. Zudem wird die Heizung erneuert und die derzeitigen Zwischendecke im großen Saal wird verschwinden und das alte, historische Gebälk rekonstruiert“, verrät er.

Rainer Decke

In Disziplinen wie Standweitsprung und Pendellauf stellten die Kinder ihre sportlichen Leistungen unter Beweis. Ein Mal im Jahr soll der Sporttest zur zielgerichteteren Förderung künftig stattfinden.

29.10.2018
Usedom Grund zu großer Freude in Ahlbeck - DRK-Ortsverein feiert rundes Jubiläum

Im DRK-Ortsverein Dreikaiserbäder gibt es rührige Helfer. Dazu gehören auch drei Frauen in der Blutspende.

28.10.2018
Usedom 31. Frauenfrühstück in Trassenheide - Neue Motivation für den Alltag bekommen

Zum 31. Mal trafen sich Frauen in der Trassenheider „Seeklause“, um miteinander ins Gespräch zu kommen und Tipps für die Meisterung des Alltags zu erhalten.

28.10.2018