Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Usedom Lassaner Kokopelli-Kita feiert im Mai zweijähriges Bestehen
Vorpommern Usedom Lassaner Kokopelli-Kita feiert im Mai zweijähriges Bestehen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:01 22.04.2016

Die Mädchen und Jungen der Lassaner Kindertagesstätte Kokopelli könnten sich mit Fug und Recht auch junge Naturforscher nennen. „Regelmäßig unternehmen wir Spaziergänge in die nahen städtischen Anlagen“, berichtet Kita-Leiterin Christina Oehmichen. Der gepflegte Park mit unterschiedlichen Baumarten und einem Spielplatz biete den Knirpsen optimale Bedingungen, um an frischer Luft die Umwelt zu erkunden. „In den Anlagen gibt es zum Beispiel große Weinbergschnecken und kleine Schnecken, mit denen wir ein Rennen veranstaltet haben“, berichtet Erzieherin Janette Münickel. „Die kleine Schnecke hat gewonnen.“

Die Erlebnisse im Grünen, die Ausflüge zum Hafen oder Exkursionen durch die Kleinstadt verarbeiten die Kinder später auf kreative Weise. Im separaten Atelier ihrer Kita bastelten sie zuletzt zum Beispiel Blumen und Frösche aus Papier. Sogar zwei Störche inklusive zweier Horste, die jetzt auf den Regalen der Garderobe thronen, verließen die Kreativwerkstatt. „Wir haben uns auf unsere Weise den Lassaner Frühling ins Haus geholt“, freut sich Christina Oehmichen.

Und die wärmere Jahreszeit lässt auch bei der jüngsten Generation Frühlingsgefühle aufkommen. Ein gesondertes Projekt befasste sich jetzt mit den Emotionen der Kinder. Gemütszustände, wie Glück, Wut, Traurigkeit und Fröhlichkeit standen dabei im Mittelpunkt, wobei dazu auch passende Lieder und Gedichte einstudiert wurden. „Der Hauptschwerpunkt unseres pädagogischen Konzepts liegt schließlich auf Sprache und Musik“, betont die Leiterin der modernen Einrichtung.

Christina Oehmichen und ihren sechs Mitarbeitern sieht man die Freude an der täglichen Arbeit an. „Wir haben tolle Kinder und auch die Räumlichkeiten sind super“, schildert die Leiterin. Erst vor zwei Jahren, konkret am 1. März 2014, war die neue Kita an der Schulstraße in Trägerschaft des Instituts Lernen und Leben (ILL) feierlich eingeweiht worden. 750 000 Euro hatte der Träger in den Neubau in Lassan investiert. Die Tagesstätte verfügt, neben dem erwähnten Atelier, auch über eine Kinderküche und eine Sauna. „Besonders schön ist auch unsere überdachte Außenterrasse“, schwärmt die Leiterin. „Im Sommer essen wir dort alle Mahlzeiten.“ Am 2. Mai wollen Kinder, Erzieher und Eltern gemeinsam das zweijährige Bestehen der Kita begehen, die momentan von insgesamt 75 Mädchen und Jungen — darunter 45 Krippen- und Kindergartenkinder sowie 30 Hortkinder — besucht wird. Der Einzugsbereich der Einrichtung erstreckt sich über die Stadt und den gesamten Lassaner Winkel bis nach Zemitz und Pinnow.

Auch das frühere Kita-Gebäude auf der gegenüberliegenden Straßenseite hat einen zweiten Frühling erlebt. „Das gesamte Gebäude wurde entkernt und im Inneren umfangreich erneuert“, berichtet Mitinitiator Armin Tesch. Heute beherbergt das hübsche, unter Denkmalschutz stehende Gebäude im Erdgeschoss Büros und in den beiden Obergeschossen insgesamt fünf Wohnungen. Die Fassade solle voraussichtlich noch 2016 abschließend überarbeitet werden.

Von Tom Schröter

Naturparkverwaltung bietet abwechslungsreiche Strecken für Aktive an

22.04.2016

Im Streit um die massiven Ausholzungen Ende 2015 im Zinnowitzer Dünenschutzstreifen (die OZ berichtete) ist noch keine Entscheidung gefallen.

22.04.2016

Der Feininger-Blick vom Mühlenberg

22.04.2016
Anzeige