Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Usedom Lasst Rosen sprechen
Vorpommern Usedom Lasst Rosen sprechen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 13.07.2018

Kleine liebevoll eingerichtete Stände mit allerlei Leckerem, wie Fruchtaufstrich, Sirup, Bienenhonig, Marmeladen, Säften, Tee und anderen Produkten, hergestellt in emsiger Handarbeit von Dorfbewohnern aus Früchten heimischer Gärten, zieren die Haus- und Hofeingänge einiger Grundstücke entlang der Hauptstraße in Rankwitz. Gerade hat Marina Sundmacher-Tydeks (im Bild) mit Ehemann Karl frische Holunderblüten und Blüten von heimischen Heckenrosen geerntet, um daraus delikate Spezialitäten als kleinen Willkommensgruß für Tagestouristen und Urlauber herzustellen. Jedoch ist ihr bisher noch kein passender Name für dieses Erfrischungsgetränk bestehend aus Sekt bzw. Limonade, versetzt mit dem Geschmack eingangs erwähnter Heckenrosen eingefallen. „Lasst Rosen sprechen, der Name des Getränks sollte den Lieper Winkel widerspiegeln. Wer hat eine Idee?“, sagt sie. FOTO: PETER MACHULE

OZ

Der Swinemünder Rotary Club hat jüngst eine Matrosen-Gedenktafel mit der Inschrift „Für die, die zur ewigen Wache gegangen sind“ eingeweiht. Sie steht am Kai Nabrzeze Wladyslawa IV.

13.07.2018

Kunden können Gerät jederzeit nutzen / Wechselkurse sind günstig

13.07.2018

Insgesamt 100 tote Tiere / Staatsanwalt ermittelt / Fischer beteuern Unschuld

13.07.2018