Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Lebensplan: Ich will Schauspieler werden

Zinnowitz Lebensplan: Ich will Schauspieler werden

Wird es klappen? Werde ich noch mal eingeladen? Diese bangen Fragen stellten sich am Sonnabend gut ein Dutzend Bewerber an der Theaterakademie Vorpommern.

Zinnowitz. Wird es klappen? Werde ich noch mal eingeladen? Diese bangen Fragen stellten sich am Sonnabend gut ein Dutzend Bewerber an der Theaterakademie Vorpommern. Eine kleine Hürde hatten sie schon genommen – sie waren zum ersten Eignungstest nach Zinnowitz eingeladen worden. Zwei Rollen, ein Lied, ein Gedicht hatten sie vorbereitet und eine Kommission sollte nun darüber befinden, ob sie ab Herbst an der Theaterakademie zum Schauspieler ausgebildet werden.

 

OZ-Bild

Alexander Leutloff (17) aus Berlin gehörte zu denen, die am Eignungstest teilnahmen.

Quelle: Foto: Martina Krüger

Aber dies war erst die erste Runde der Eignungstests – etliche folgen noch, bis endgültige Entscheidungen fallen und viele Bewerber kommen noch. Mit dabei auch Alexander Leutloff aus Berlin. Der 17-Jährige macht gerade sein Abitur und hat einen Lebensplan: Schauspieler werden. Mit vier Jahren war der junge Mann erstmals im Theater, nicht in einem Kinderstück, sondern im Musical „Sorbas“ .

Seine Eltern sind begeisterte Theatergänger und er kam immer mit. So kennt er schon vieles, was auf den Bühnen gespielt wird.

Allerdings hätten seine Eltern, beide Zahnärzte, wohl nicht damit gerechnet, dass sich ihre Theaterleidenschaft so konsequent auf den Berufswunsch ihres Filius auswirkt. Nun möchte er selbst auf die Bretter, die angeblich die Welt bedeuten. „Weil es einfach schön ist, immer wieder andere Rollen zu spielen“, sagt er. Und der junge Mann scheint sich gradlinig auf diesen Beruf vorzubereiten:

Gesangsunterricht, Gitarre, Breakdance, Karate. Und er hat eine Leidenschaft für die Ostsee. Vor drei Jahre machte er ein Schülerpraktikum bei den Vineta-Festspielen im Bereich Technik, dann war er Regieassistent beim Stück „Vater“ und 2016 spielte er bei den „Musketieren“ im Barther Theater-Garten, wo er einige Raufbolde mimte.

Zum Lebensplan gehört, dass er in Zinnowitz Schauspieler werden möchte, weil er hier viele freundliche Leute getroffen hat und es hier so familiär zugeht. Und wenn es doch nicht klappt? „Dann mache ich ein Jahr Praktikum und bewerbe mich wieder.“

Bewerbungen bitte richten an:

www.theaterakademie.info

Martina Krüger

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Telefon-Forum
Viele Leserfragen gab es beim gestrigen OZ-Telefon-Forum zum Thema „Allergien – was tun?“

Fast jedes vierte Schulkind in MV ist Allergiker. Zum Thema gab es am Mittwoch OZ-Telefon-Forum viele Leserfragen.

mehr
Mehr aus Usedom
Verlagshaus Zinnowitz

Neue Strandstraße 31
17454 Ostseebad Zinnowitz

Öffnungszeiten:
Mo. bis Fr. von 10:00 bis 17:00

Leiter Lokalredaktion: Dr. Steffen Adler
Telefon: 03 83 77 / 36 10 14
E-Mail: zinnowitz@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.