Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -1 ° wolkig

Navigation:
Lichtblick im tristen Grau

GUTEN TAG LIEBE LESER Lichtblick im tristen Grau

Eher ungewöhnlich, ein Presse-Termin früh um 8 Uhr im Wolgaster Rathaus. Und der alte Spruch „Morgenstund hat Gold im Mund“ konnte mich an diesem Januarmorgen auch nur mäßig aufmuntern.

Eher ungewöhnlich, ein Presse-Termin früh um 8 Uhr im Wolgaster Rathaus. Und der alte Spruch „Morgenstund hat Gold im Mund“ konnte mich an diesem Januarmorgen auch nur mäßig aufmuntern.

Die gewünschte Goldgräberstimmung wollte nicht aufkommen. Wie auch? Grau in Grau präsentierte sich der Morgen mit feuchten Gehwegen und erstarrten Beeten. Der Berufsverkehr kroch zäh über die Ortsmagistrale von und zur Ferieninsel, und Leute hasteten wortlos und fröstelnd an mir vorbei. Doch dann plötzlich ein Lichtblick: Aus großen weißen, gebogenen Fenstern schien mir Festbeleuchtung entgegen. Die sechs Kronleuchter, erst vor kurzem im Saal der früheren Berufsschule am Oberwall aufgehängt, wirkten wie eine verfrühte Frühlingssonne. Meine Lethargie wich der Vorfreude auf eine Zeit, in der in dem lichtdurchfluteten Saal des alten Gemäuers hoffentlich bald Feste gefeiert und Bekanntschaften geschlossen werden. Das „100-Haus“ strahlt bereits, obwohl es noch gar nicht eröffnet ist. Bald sollen sich in dem Backsteinbau wieder junge Leute begegnen und erholen – befreit vom Schulalltag und mit dem Anspruch, sich kreativ auszuleben – ganz egal, ob an sonnigen oder grauen Tagen. Schön!

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Sternenstädtchen bei Moskau
Der deutsche Astronaut Alexander Gerst (r-l) und seine Kollegen, der Russe Sergej Prokopjew und die US-Amerikanerin Serena Auñón-Chancellor, im Juri-Gagarin-Kosmonautentrainingszentrum bei Moskau.

Deutschlands nächster Mann im All arbeitet hart, um sich auf seine zweite ISS-Mission vorzubereiten. Als erster Deutscher darf Alexander Gerst die Raumstation sogar kommandieren. Ein Besuch beim Training im Ausbildungszentrum, wo schon Raumfahrtlegende Gagarin übte.

mehr
Mehr aus Usedom
Verlagshaus Zinnowitz

Neue Strandstraße 31
17454 Ostseebad Zinnowitz

Öffnungszeiten:
Mo. bis Fr. von 10:00 bis 17:00

Leiter Lokalredaktion: Dr. Steffen Adler
Telefon: 03 83 77 / 36 10 14
E-Mail: zinnowitz@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist