Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Usedom Liebenswerte Figuren und geschichtete Bilder
Vorpommern Usedom Liebenswerte Figuren und geschichtete Bilder
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 10.06.2017
Zinnowitz

Sie ist in der Lausitz zu Hause. Und Wälder, Tagebaue, Erdschichtungen sowie der Wechsel von Vergangenem und Gegenwärtigem sind ihr so vertraut wie ganz unterschiedliche Techniken künstlerischer Gestaltung. Ab heute stellt Solveig Karen Bolduan in der Galerie für zeitgenössiche Kunst, Refugium, Malerei und Skulpturen aus. „3 D und in Farbe“ titelt sie die Schau, während zur gleichen Zeit auch in der Galerie Mutare unweit des Berliner Ku’dammes Arbeiten der Künstlerin – gemeinsam mit solchen von Sibylle Leifer aus Sanz bei Greifswald – zu sehen sind. Galeristin Michaela Schubert freut sich, die spannenden wie liebenswerten Exponate dem Publikum auf der Sonneninsel und in der Hauptstadt präsentieren zu können.

Die Künstlerin und ihre Hunde. Die aus Holz und Textilien gestalteten Vierbeiner sind der Hingucker beim Betreten der Ausstellung. Quelle: Foto: Steffen Adler

Bolduan (Jahrgang 1958) stammt aus Pritzwalk, hat an der Kunsthochschule Berlin-Weißensee ein Diplom in Bildhauerei und Keramik abgelegt und ist freischaffend tätig. Sie hat bereits 1993 den Hauptpreis der Europa-Biennale Niederlausitz gewonnen und war zwei Jahre darauf zu einem Arbeitsaufenthalt in Rio de Janeiro. Von den Bildern, die dort vom Trubel des brasilianischen Karnevals zeugen, ist ein großformatiges auch in Zinnowitz zu sehen. Ausgestellt hat die Künstlerin, die mit der Kettensäge genauso entschlossen und erfolgreich umzugehen weiß wie der Nähnadel und einem feinen goldenen Faden, unter anderem bereits in Armenien und Italien, Berlin und Zielona Gora, Opole und Brüssel. Auch deutschlandweit kennt die Branche ihren Namen von zahlreichen Expositionen.

Für Bolduan hat alles seine Zeit. Während sie im Sommerhalbjahr gern draußen und noch lieber in großen Dimensionen (Industrie- und Objektinstallationen in ausgekohlten Tagebauen etwa) arbeitet, haben es ihr im Winter die filigranen Kunstgriffe angetan. Das eine wie das andere weiß sie zu schätzen – und ihr Publikum offensichtlich auch. „Es hat sich natürlich in den vergangenen zwei Jahrzehnten sehr viel verändert, in jeder Hinsicht. Das spiegelt sich nicht nur in unser aller Leben wider, sondern auch in meinen Arbeiten. Wer sie aufmerksam anschaut, kann Entwicklung und Wechsel darin sehen“, sagt sie.

Die energisch zupackende Künstlerin arbeitet mit ganz unterschiedlichen Materialien. Eiche und Kiefer gehören genauso dazu wie Farben, Wachse und Textilien. Daher darf sich der Betrachter auf eine sehr abwechslungsreiche Schau freuen. Insbesondere die hölzernen Figuren laden zu intensiver Inaugenscheinnahme und dabei schon bald zum Schmunzeln ein.

Vernissage: heute Abend ab 19 Uhr, im Beisein der Künstlerin; es spricht Michaela Schubert, Galeristin; die Ausstellung ist bis zum 3. September zu sehen; mittwochs bis samstags 14 bis 20, sonntags 13 bis 18 Uhr.

Steffen Adler

Mehr zum Thema

Eine der größten Ausstellungen zeitgenössischer Kunst in Europa: Die 19. NordArt zeigt rund 1000 Kunstwerke von mehr als 200 Künstlern aus 50 Ländern. Die Kooperation mit dem Schleswig-Holstein Musik-Festival macht die NordArt zu einem „Gesamtkunstwerk“.

06.06.2017

Kunst-Fans brauchen Geduld: Die documenta beginnt zwar am Mittwoch, aber nur fürs Fachpublikum. Doch auch ohne Zugang zu den Ausstellungsorten gibt es bereits viel zu sehen - kostenlos und unter freiem Himmel.

06.06.2017

Die documenta ist in Kassel angekommen - und sie ist nach Athen auch in Deutschland ausgeprägt politisch. Die 14. Auflage der documenta will aber nicht mit dem erhobenen Zeigefinger ankommen.

07.06.2017
Usedom GUTEN TAG LIEBE LESER - Sind in Koserow alle glücklich?

Kurdirektorin Nadine Riethdorf wusste gestern nicht so recht, ob sie lächeln oder schmollen sollte.

10.06.2017

Am nächsten Wochenende sehen die Einwohner und Gäste der Herzogstadt wieder rot, denn es dreht sich am Samstag, dem 17.

10.06.2017

Zinnowitzer Laden feiert seinen 16. Geburtstag

10.06.2017
Anzeige