Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Usedom Linke suchen den Bürgerdialog
Vorpommern Usedom Linke suchen den Bürgerdialog
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:01 15.11.2016

Nach der jüngsten Landtagswahl hat sich die Linkspartei nun auf die Strümpfe gemacht und tourt zwei Tage durch Vorpommern-Greifswald. „Wir müssen stärker ran an die Menschen, ihre Sorgen ernst nehmen und verdeutlichen, dass wir Konzepte haben, wie Probleme zu lösen sind.“ Das sagte Fraktionschefin Simone Oldenburg (47) gestern Nachmittag während eines Besuches in der OZ-Redaktion.

Während es bereits zuvor Gespräche mit Medizinern sowie dem Betriebsratschef am Kreiskrankenhaus gegeben hatte, ging es am Abend außerdem zur Mahnwache an der Klinikeinfahrt Chausseestraße. „Wenn allerdings hierbei auch die Greifswalder Gruppierung FFDG (Frieden, Freiheit, Demokratie und Gerechtigkeit) dominant ist, werden wir wieder gehen“, kündigte Oldenburg „klare Kante“ gegen Rechts an.

Die Forderung der Linkspartei, sich von der FFDG zu distanzieren, steht auch über dem für heute Abend geplanten Gespräch mit der Bürgerinitiative (BI) pro Kreiskrankenhaus. Die Linke macht für sich geltend, in allen Phasen des geplanten Abbaus von Stationen und anschließend an der Seite der BI gestanden zu haben. Außerdem lege sie jetzt dem Landtag einen Antrag zur Wiedereinrichtung der Kinder- und Jugendmedizin sowie der Frauenheilkunde in Wolgast vor (die OZ berichtete). „Da muss nun niemand mit rechtspopulistischen Sprüchen kommen, um sich zum vermeintlich Sieger zu machen.“

Vor dem Hintergrund der gravierenden Probleme von Kleinstädten wie Wolgast und Anklam, wo die Linken heute unterwegs sind, erinnert Oldenburg an das von ihrer Fraktion geforderte Regionalbudget von jährlich 50 Millionen Euro, um annähernd gleiche Lebensbedingungen in Stadt und Land zu gewährleisten. Die LInke findet es gut, dass Menschen in Vorpommern ihr eigenes und das Leben in ihren Kommunen wieder stärker mitgestalten wollen; wie in Wolgast, so in Lassan und Karlshagen, wo Bürgerinitiaitiven aktiv sind.

Steffen Adler

Mehr zum Thema

Immobilien sind derzeit bei den Deutschen als Geldanlage sehr begehrt. Sie zählen zu den wichtigsten Bestandteilen der Altersvorsorge, fast jeder Zweite nutzt dafür eine Eigentumswohnung oder ein Haus.

11.11.2016

Ohne Torrekord, aber mit der Optimalausbeute von zwölf Punkten überwintert die deutsche Nationalmannschaft in der WM-Qualifikation. Der Bremer Serge Gnabry feiert ein starkes Debüt im DFB-Dress mit drei Toren.

12.11.2016

Hanna Schütz ist Obermaat in der Operationszentrale, muss aber auch bei anderen Aufgaben auf dem Boot mit anpacken / Die OZ begleitete sie bei einer Tagesfahrt

14.11.2016

Am 25. und 26. November veranstaltet die Jugendbegegnungs- und Bildungsstätte Golm in Kamminke eine deutsch-polnische Tagung mit dem Thema „Flucht – Integration – Erinnerung“.

15.11.2016

Das war gerade ein Rekordgeschäft für Swinemünde! Die Stadt verkaufte an Investoren vier Grundstücke im Kurviertel für 105,2 Millionen Zloty!

15.11.2016

Jobcenter lehnte Leistungsantrag ab / Wunsch nach Job als Haushaltshilfe

15.11.2016
Anzeige