Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Usedom Lions Clubs veranstalten Fahrsicherheitstraining
Vorpommern Usedom Lions Clubs veranstalten Fahrsicherheitstraining
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 25.04.2016

Rund 50 Club-Mitglieder und deren Angehörige der Lions Clubs von Anklam, Wolgast und Usedom haben ihre fahrerischen Fähigkeiten am Pkw-Lenkrad beim Sicherheitstraining getestet. Dazu waren sie am Sonnabend auf dem Gelände des Peenemünder Motorsport- und Verkehrsschulungsvereines im Inselnorden zusammengekommen. Dieser Verein stellte ihnen die Strecke und das nötige Equipment zur Verfügung; als Helfer waren außerdem Beamte der Polizeiinspektion Anklam vor Ort im Einsatz.

Beim Elementetraining ging es unter anderem um das Gefahrentraining beim Bremsen in heiklen, unerwarteten Situationen, um das Ausweichen vor Hindernissen sowie das fahrerische Verhalten auf ganz unterschiedlichen Fahrbahnbelägen. Die Fahrtrainer übten mit den Teilnehmern auch auf sogenannten Gleitflächen, das heißt auf künstlich mit Wasser gefluteten Arealen. Eine Herausforderung für das Auto, besonders aber den Fahrer!

Vertreter des Lions Clubs Anklam hatten sich für diese besondere Art der gemeinsamen Veranstaltung entschieden, weil besonders ältere Menschen und Fahranfänger animiert werden sollen, sich für den immer schwieriger werdenden Straßenverkehr fit zu halten. Außerdem gelte es für jeden, das eigene Verhalten in Grenzsituationen zu erlernen. Wer dies beherrscht, helfe ganz persönlich mit dabei, die Straßen in Vorpommern ein Stück weit sicherer zu machen — für alle, die hier unterwegs sind.

Die Lions spielen mit dem Gedanken, eine solche Übung künftig zur regelmäßigen Veranstaltung werden zu lassen und den gastgebenden Verein zu unterstützen. Ein Teil der Einnahmen wird für die engagierte Jugendarbeit der drei Lions Clubs genutzt.

Von Tilo Wallrodt

In der Nacht zum Sonntag sind bislang unbekannte Täter in ein Zinnowitzer Bekleidungsgeschäft in der Dünenstraße eingedrungen.

25.04.2016

Nordkirche unterstützt mit Mitteln aus Fonds „Kirche und Tourismus“ / Sechs Gemeinden arbeiten eng zusammen

25.04.2016

Peggy Wirsing kann sich ein Leben ohne Engagement für die Feuerwehr gar nicht vorstellen

25.04.2016
Anzeige