Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Usedom Mahnwache vor Kreiskrankenhaus
Vorpommern Usedom Mahnwache vor Kreiskrankenhaus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:38 04.04.2016
Mahnwache vor der Einfahrt zum Wolgaster Krankenhaus. Simuliert wurde der Unfall mit einem Kind. Quelle: Tilo Wallrodt
Anzeige
Wolgast

An einer weiteren Mahnwache für das Kreiskrankenhaus Wolgast (Landkreis Vorpommern-Greifswald) mit allen seinen (bisherigen) Abteilungen haben sich am Montag rund 60 Menschen beteiligt. Bei der vom privaten Veranstalter Kai-Uwe Ottenbreit initiierten Aktion vor der Einfahrt der Klinik an der Bundesstraße 111 wurde auch der Unfall mit einem Kind simuliert. Die B 111/Chausseestraße war für eine Stunde halbseitig gesperrt, die Polizei regelte den Verkehr.

Ab 10. April sollen ähnliche Veranstaltungen in Wolgast immer sonntags über die Bühne gehen. Weitere Mahnwachen sind in Zinnowitz (11.4.), Koserow (18.4.) und Heringsdorf (2.5.) geplant. Hintergrund der Proteste ist die Schließung der Abteilungen Gynäkologie und Geburtshilfe sowie Kinderheilkunde.

Von oz

Prominente ermitteln wieder auf Usedom: Kathrin Sass als Ex-Staatsanwältin Karin Lossow und ihre Film-Tochter Lisa Maria Potthoff als Kommissarin Julia Thiel beschäftigen sich im vierten Teil des Usedom-Krimis „Nebelwand“ mit dem Brand einer Yacht.

04.04.2016

Pommersches Landesmuseum in Greifswald erhält 375 Werke der dänischen Romantik und des Realismus +++ Öffentlicher Dienst: Erste Protestkundgebung zur Tarifrunde in Rostock +++ Mahnwache für Klinik in Wolgast

04.04.2016

Die Auseinandersetzungen innerhalb des Kreissportbundes Vorpommern-Greifswald „schaden sehr dem Sport“, kritisierte Wolfgang Remer, Landessportbundpräsident, am Rande des 4. Kreissporttages in Anklam. Der Streit hält mittlerweile seit Jahren an.

04.04.2016
Anzeige