Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Mandy Schmuggerow? Ein Glücksgriff für die Schule!

Koserow Mandy Schmuggerow? Ein Glücksgriff für die Schule!

Gemeinde Koserow beschäftigt und bezahlt Schulsozialarbeiterin

Voriger Artikel
Lkw kracht gegen Baum und blockiert B 109
Nächster Artikel
Vorfahrt genommen: Drei Schwerverletzte bei Autounfall

Mia (links) und Jason aus der Klasse 3 a während Deeskalationsübungen mit Mandy Schmuggerow im Jugendklub. Die Schulsozialarbeiterin arbeitet 30 Wochenstunden in der Grundschule.

Quelle: Foto: Steffen Adler

Koserow. Dass die Trassenheiderin Mandy Schmuggerow (34) an der Koserower Grundschule seit Beginn des neuen Schuljahres Sozialarbeit leistet, ist für viele Beteiligte ein ausgesprochener Glücksfall. Zuvorderst sollte es dies für die Mädchen und Jungen sein. Und wer etwa die Schüler der Klasse 3 a dabei beobachten kann, wie aktiv und konzentriert sie bei Deeskalationsübungen im Rundkreis mitarbeiten, gewinnt den Eindruck, dass es gut funktioniert.

Schulleiterin Kerstin Kamin jedenfalls ist des Lobes voll über die neue Mitstreiterin. Sie sei sicher, auch im Namen des Kollegiums zu urteilen, wenn sie Schmuggerow eine „Perle“ nennt. Dahinter verbirgt sich eine große Zufriedenheit damit, fachkompetente Hilfe an der Seite zu haben, um weiter um sich greifende Probleme gemeinsam lösen zu können. Natürlich ist manche Eskalation, wie sie von riesigen Schulen aus großen Städten längst bekannt ist, in der Inselmitte noch um etliche Nummern kleiner. Aber verhaltensauffällige Schüler lernen hier ebenso, und Eltern, die sich weniger um ihre Schützlinge kümmern, als man sich wünschen würde, gibt es auch.

Schmuggerow, die Kommunikation und Erziehungswissenschaft studiert und sich später mit Sicherheits- und Gewaltprävention selbstständig gemacht hat, wollte gern mit Kindern arbeiten und ist froh, dass sie das jetzt kann. Über die Arbeiterwohlfahrt und die Gemeinde, die die Kosten zu 100 Prozent übernommen hat, fand sie hier eine Herausforderung, die sie mutig annimmt.

Themen wie „Mein Körper gehört mir“, Konflikte und auch Geheimnisse der Kinder beschreiben ihr Spektrum. Vieles zielt darauf, dass Mädchen und Jungen sich gegen vermeintliche Übergriffe zur Wehr setzen und erlernen, wie es funktioniert, einen Streit wirksam zu lösen. Parallel zum Sachkundeunterricht bildet Mandy Schmuggerow zwölf Wochen lang Streitschlichter aus, und „die Kinder finden das toll“, berichtet ihre Trainerin. Meist sind die Lehrer dabei und meinen, dass jede Schule (mindestens) eine solch kompetente Sozialmitarbeiterin haben sollte.

Steffen Adler

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
In der Kita vom Elternverein Purzelbäume in Semlow werden 15 Kinder betreut, wie hier von Erzieherin Gisele Soares Laube. 15 Kita-Plätze sollen noch einmal hinzukommen. Dafür wäre kein Neubau nötig, sondern lediglich der Umbau der oberen Etage des jetzigen Mehrfamilienhauses.

Jugendhilfeausschuss will möglichst schnell über die Prioritätenliste entscheiden / Resonanz ist gewaltig: Bisher gibt es 29 Bau-Interessenten

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Usedom
Verlagshaus Zinnowitz

Neue Strandstraße 31
17454 Ostseebad Zinnowitz

Öffnungszeiten:
Mo. bis Fr. von 10:00 bis 17:00

Leiter Lokalredaktion: Dr. Steffen Adler
Telefon: 03 83 77 / 36 10 14
E-Mail: zinnowitz@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.