Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Usedom Marode Brücken: Landkreis in der Pflicht
Vorpommern Usedom Marode Brücken: Landkreis in der Pflicht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
02:22 17.02.2017
Die langwierigen Arbeiten an der Straßenbrücke im Verlaufe der B 109 in Anklam führen immer wieder zu Fahrzeugstau. Quelle: Foto: R. Krumbholz
Zinnowitz

Das war keine erfreuliche Post! Im jüngsten Kommunalfinanzbericht 2016 hat der Landesrechnungshof von Mecklenburg-Vorpommern den Landkreis Vorpommern-Greifswald ziemlich resolut an nicht erledigte, aber wichtige Hausaufgaben erinnert.

Namentlich geht es um die kommunalen, hier also in der Hand des Kreises befindlichen Brücken. Im Bericht ist exakt von Ingenieurbauwerken die Rede. Der konkrete Vorwurf an die Spitze der Kreisverwaltung: Sie habe es bislang versäumt, „den für die Erhaltung seiner Ingenieurbauwerke erforderlichen Finanzbedarf“ zu ermitteln. Zudem verfüge die Verwaltung nicht über eine Prioritätenliste, die auf der Basis nachvollziehbarer Beurteilungskriterien zu erstellen sei.

Kreissprecher Achim Froitzheim kennt die Kritik und hält sie zumindest in Teilen für berechtigt. Tatsächlich sei es nun Chefsache von Landrätin Barbara Syrbe, die bestehenden Ingenieurverträge zur Bauwerksprüfung und -überwachung auf einen aktuellen Stand bringen zu lassen. „Wir werden uns das ganz genau ansehen“, so Froitzheim weiter. Allerdings habe man sich nach dem Prüfungszeitraum (2012 bis 2014) mit der Eröffnungsbilanz zur doppischen Haushaltsprüfung bei einer „Generalinventur“ einen gründlichen Überblick verschaft. Der Sprecher: „Wir kennen jeden Kilometer Kreisstraße.“ Der Kreis werde dieser „konstruktiven Kritik“ nachgehen und nehme das Thema sehr ernst. Allerdings wisse man genau, wo schnelle Hilfe Not tut. Deshalb habe es erst kürzlich einen Termin mit dem Innenminister zum Start der Sanierung einer Brücke über den Peenekanal in Medow gegeben. Schnell zu handeln sei auch immer eine Frage der Finanzausstattung. St. Adler

OZ

Redaktions-Telefon: 038 377 / 3610656, Fax: 3610645 E-Mail: lokalredaktion.zinnowitz@ostsee-zeitung.de Sie erreichen unsere Redaktion: Montag bis Freitag: 10 bis 17 Uhr, Sonntag: 10 bis 17 Uhr.

17.02.2017

Ferienspaß zwischen Karneval und Exkursion mit dem Förster

17.02.2017
Usedom GUTEN TAG LIEBE LESER - Wenn der Biber Ärger macht...

Überall dort, wo Biber auftauchen, um uralte Reviere wieder zu besetzen, schlägt ihnen Unmut entgegen. Dabei macht Castor fiber nur das, was er immer macht: Er errichtet eine Burg und Staudämme.

17.02.2017