Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / 9 ° Regen

Navigation:
Mit Bootsmannspfeife und Traditionsfahne Geburtstag feiern

Peenemünde Mit Bootsmannspfeife und Traditionsfahne Geburtstag feiern

Peenemünder Marinekameraden haben sich vor 25 Jahren gegründet / Gruppe zählt über 50 Mitglieder

Voriger Artikel
Betriebskosten: 60 Prozent der Abrechnungen sind fehlerhaft
Nächster Artikel
Vokalisten singen in Wismar

Zu Beginn ihrer Jubiläumsfeier ehrte die Marinekameradschaft Mitglieder, die ihre letzte Reise angetreten haben.

Quelle: Dietrich Butenschön

Peenemünde. Die Bootsmannspfeife erklingt, die Traditionsfahne senkt sich – die Mitglieder der Marinekameradschaft Peenemünde und Umgebung gedenken ihrer Kameraden, die in jüngster Zeit ihre letzte Reise angetreten haben, sie schließen aber auch alle jene ein, die auf den Meeren der Welt geblieben sind, ebenso wie die Opfer von Terror und Gewalt. Bei aller Feierlaune – der Verein begeht sein 25. Gründungsjubiäum – dieser Teil seemännischer Tradition darf nicht fehlen. Gemeinsam mit dem Vizepräsidenten des Deutschen Marinebundes, Werner Schiebert, dem 1.

Vorsitzenden der Marinekameradschaft Heide, Kurt-Ewald Finke, und dem 1. Vorsitzenden der Flottans Män aus dem schwedischen Karlskrona, Göran Löfgren, Ehepartnern und Gästen wurde das Jubiläum in der Peenemünder Gaststätte „Zur Zwiebel“ gefeiert.

Vereinsvorsitzender Wolfgang Telle erinnerte daran, dass vor 25 Jahren sieben ehemalige Marineangehörige ein neues Betätigungsfeld suchten. Sie fanden es mit Unterstützung vor allem von Harry Heiding aus der Marinekameradschaft Heide und des damaligen DMB-Landesvorsitzenden von Schleswig-Holstein, Walter Martens, die bei der Gründung halfen. So gibt es noch heute enge Kontakte zu den Kameraden aus Dithmarschen, zu denen sich längst eine enge Verbindung zu den schwedischen Marineveteranen aus Karlskrona gesellt hat. Inzwischen zählt der Verein im Norden mehr als 50 Mitglieder. Hinzu kommen zehn Kinder und Jugendliche, die von den Älteren mit den maritimen Traditionen vertraut gemacht werden, sich zugleich als Mitglieder der von der Kameradschaft betreuten Gruppe Schiffsmodellbau an der Heine-Schule sinnvoll betätigen.

Ist die Marinekameradschaft anfangs fast nur von ehemaligen Angehörigen der 1. Flottille der DDR-Volksmarine geprägt worden, so hat sie sich längst auch für Vertreter der Fischerei, des Seehydrografischen Dienstes und sogar einige Landratten als attraktiv erwiesen.

Dietrich Butenschön

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Usedom
Verlagshaus Zinnowitz

Neue Strandstraße 31
17454 Ostseebad Zinnowitz

Öffnungszeiten:
Mo. bis Fr. von 10:00 bis 17:00

Leiter Lokalredaktion: Dr. Steffen Adler
Telefon: 03 83 77 / 36 10 14
E-Mail: zinnowitz@ostsee-zeitung.de

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Termine, Events, Veranstaltungen Teaser der den User auf die Seite "Termine" führen soll image/svg+xml Image Teaser Termine 2015-09-23 de Veranstaltungen Aktuelle Termine Konzerte, Kino, Ausstellungen, Vorträge, Theater, Workshops, Tanz und noch vieles mehr. Alle Veranstaltungen und Freizeittipps in Ihrer Nähe finden Sie hier.
Städtewetter
Heute -° / -° -
- -°/-° -
- -°/-° -
RSS-Feeds

Wissen, was in Rostock und der Welt los ist

Benjamin Barz Ostsee-Zeitung Ostsee-Zeitung Lererbriefe, Meinung, Teaser der den User auf die Seite "Leserbriefe" führen soll image/svg+xml Image Teaser „Leserbriefe“ 2015-09-23 de Meinung Ihre Leserbriefe Über unser Kontaktformular können Sie uns gern Lob, Kritik, Ideen oder andere Anmerkungen zu aktuellen Themen aus Ihrer Region, MV und der Welt zusenden. Wir freuen uns auf Ihre Meinung. Hier geht es zum Formular.