Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Usedom Mit vergoldetem Motor zum Pokal
Vorpommern Usedom Mit vergoldetem Motor zum Pokal
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
03:36 02.09.2013
Sven Friedrichs aus Gifhorn (Mitte) präsentierte beim VW-Treffen auf Usedom seinen Golf 4 GTI mit vergoldetem Motor. Quelle: Cornelia Meerkatz
Usedom

Unter der Motorhaube von Sven Friedrichs aus Gifhorn funkelt es gewaltig. Der Motor seines Golf 4 GTI ist komplett — nein, nicht verchromt, sondern vergoldet. „Ich habe den Motor mit 333er Echtgold versehen lassen“, sagt der 34-Jährige voller Stolz. Sven ist Teilnehmer des 13. VW-Treffens auf den Peenewiesen nahe der Stadt Usedom und zum ersten Mal auf der Insel. Sein Auto ist bei diesem Treffen, zu dem 500 Autos der Marken VW, Audi, Seat und Skoda sowie mehrere Trikes aus Deutschland, Österreich und der Schweiz angereist sind, ein Hingucker. Schnell entwickelt sich am Sonnabend zwischen ihm und VW-Fans aus Wolgast, Greifswald und dem Hochsauerland ein angeregtes Gespräch. Dass es der Wettergott an diesem Nachmittag auch mal regnen lässt, tut der guten Laune keinen Abbruch.

Friedrichs arbeitet als Qualitätsprüfer bei VW und steckt einen Großteil seiner Freizeit in seinen Golf 4. „Das Auto ist Baujahr 1998. Ich besitze es seit zehn Jahren und habe vieles umgebaut: Neben dem vergoldeten Motor ist der Innenraum komplett mit Glasfaserkunststoff verkleidet. Zur Innenausstattung gehört auch eine Play-Station“, erklärt der Golf-Freak. Sein mit 38 000 Euro versichertes Auto putzt er nach jeder Fahrt stundenlang blitzblank. Allerdings macht er deutlich, dass ein solches Gefährt nur „ein Spielzeug ist. Zur Arbeit fahre ich mit einem ganz normalen Auto“, sagt Sven Friedrichs.

Mit seinem Wagen hat er bereits 148 Pokale abgeräumt. Auf Usedom ist eine weiterer für den 2. Platz dazugekommen. „Darüber freue ich mich sehr. Es war ein tolles Wochenende, im kommenden Jahr werde ich wieder mit dabei sein“, verkündet er schon mal.

Dann hofft er auf einen weiteren Pokal. Alljährlich werden beim Usedomer VW-Treffen durch ein unabhängige Jury, der Gutachter, Lackierer und andere Autoexperten angehören, 200 Pokale vergeben. „Für jede tolle Idee beim Tuning gibt es einen Preis“, erklärt Veranstalter Roger Gotzmann.

Der 39-Jährige zieht nach drei Tagen ein positives Resümee. „Unser VW-Treffen gibt es seit 13 Jahren. Bei den Autoliebhabern hat gerade ein Generationswechsel stattgefunden, es waren viele sehr junge Fahrer hier. Aber es hat alles prima geklappt“, sagt Gotzmann, den ein 20-köpfiges Organisationsteam unterstützt. Ohne dieses Engagement könnte ein solches Event nicht stattfinden. Die Einnahmen fließen allesamt in die Durchführung des nächsten Treffens. Aus diesem Grund soll bis zum 14. VW-Treffen auch ein eingetragener Verein gegründet worden sein.

Usedomer VW-Treffen
13 Jahre gibt es das VW-Treffen in den Peenewiesen der Stadt Usedom. Das 20-köpfige Organisationsteam will nun einen Verein gründen.

500 Autos der Marken VW, Audi, Seat und Skoda waren beim diesjährigen Treffen dabei.

Cornelia Meerkatz

gibt Tabellenspitze ab. Altentreptow bestraft Usedoms Defensivschwächen. Hohendorf zu unausgeglichen.

02.09.2013

800 Gäste lauschten der Open-Air-Aufführung in Koserow. 2014 soll dann Mozarts „Zauberflöte“ erklingen.

02.09.2013

Mit 48:16 setzt sich der HSV I gegen Team II durch. Die Frauen werden Turniervierter, die Senioren Zweiter.

02.09.2013