Menü
Ostsee Zeitung | Ihre Zeitung aus Mecklenburg-Vorpommern
Anmelden
Usedom Mölschow: Streit unter Jugendlichen
Vorpommern Usedom Mölschow: Streit unter Jugendlichen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 18.02.2017

Wie gestern bekannt wurde, gab es bereits am Mittwoch einen Streit zwischen zwei Jugendlichen am Bahnhof in Mölschow. Der Vater einer minderjährigen Tochter behauptete in der Bürgermeistersprechstunde, dass seine Tochter von einem dort lebenden, minderjährigen unbegleiteten Flüchtling misshandelt oder sogar verletzt worden war. Diese Behauptung weißt Kreissprecher Achim Froitzheim auf OZ-Nachfrage entschieden zurück. „Die beiden waren zuvor ein Paar. Aufgrund dieser Tatsache kam es zu Verstimmungen“, erklärt er. Verschiedene Vertreter des Jugendamtes, sogar deren Leiterin Karina Kaiser, waren daraufhin nach Usedom gefahren, um sich den Streit erklären zu lassen. „Am Ende war es anders als angenommen“, so Froitzheim. „Einer der Beteiligten drohte damit, sich auf die Gleise zu stürzen. Daraufhin hielt der junge Flüchtling das Mädchen fest, was die blauen Flecke an ihrem Arm erklärt“, so Froitzheim. Mit der Erklärung eines Beziehungsstreits tritt auch die Polizei den den Jungen diffamierenden Gerüchten im sozialen Netzwerk Facebook entgegen.

OZ

Die Stadt Usedom plant eine alternative Freilichtbühne in der Inselstadt. Dafür hat sich Bürgermeister Jochen Storrer gestern mit dem Planungsbüro „Neuhaus & Partner“ ...

18.02.2017

Mit Beginn des neuen Schulhalbjahres in MV wechselt am Montag im UBB-Regionalbuslinienverkehr der Fahrplan.

18.02.2017
Usedom GUTEN TAG LIEBE LESER - Planung ist beim Gärtnern alles

Wenn Sonne und Regen jetzt die Reste des Schnees und Eises schmelzen lassen, erwacht in manchem schon wieder die Lust am Gärtnern.

18.02.2017
Anzeige